Zum 80. Geburtstag von Sandhausens Heimatforscher Dr. Manfred Löscher

Am Dienstag, den 12. November feiert der Heimatforscher Dr. Manfred Löscher (l.) seinen 80. Geburtstag. Für sein heimatkundliches Wirken und die Arbeit in den Sandhäuser Naturschutzgebieten wurde Dr. Löscher im Jahr 2002 mit der Bürgermedaille in Gold der Gemeinde Sandhausen ausgezeichnet.

Geboren in Bruck an der Leitha, unweit der Grenze nach Ungarn, führte ihn die Flucht vor der roten Armee letztlich nach Eglingen, auf der Schwäbischen Alb, wo er schon als Kind bei der Feldarbeit seine entscheidende Prägung erhielt; denn die Arbeit im Freien ist bis heute sein Lebenselixier geblieben. Nach dem Studium von Geologie, Geographie, Sport und Chemie, der Referendarzeit sowie acht Jahren Tätigkeit als Assistent am Geographischen Institut der Universität Heidelberg zog es Dr. Löscher an das Sandhäuser Friedrich-Ebert-Gymnasium. Dort gelang es ihm alsbald, Heimatforschung direkt mit dem gymnasialen Unterricht zu verbinden und dabei auch die junge Generation für die Belange des Naturschutzes zu begeistern. Davon zeugen die zahlreichen Dünenputzaktionen mit Tausenden von Arbeitsstunden, für die Löscher nicht nur die Schüler des Gymnasiums und der Pestalozzi-Förderschule, sondern auch zahlreiche Ehemalige, Eltern und den Gemeinderat begeistern konnte.

Auf dem Gebiet der Heimatforschung bot sich Dr. Löscher mit der Ortskernsanierung in Sandhausen ein großes Betätigungsfeld. Zahlreiche archäologische Fundstücke, ausgestellt im Sandhäuser Verkehrs- und Heimatmuseum zeugen von der frühen Geschichte der Gemeinde. 1993 machte er sich gemeinsam mit Schülern an die Entdeckung Lochheims, der Vorgängersiedlung Sandhausens. Die Geschichte des Ortes wurde in der „Lochheim-Story“ festgehalten und eine große Ausstellung im Rathaus brachte der Bevölkerung die Historie nahe.

Sein Hauptverdienst ist es jedoch in der Öffentlichkeit das Bewusstsein verankert zu haben, dass man mit Natur und Landschaft nicht nachlässig umgehen darf.

Ganz in diesem Sinne engagiert er sich – verstärkt nach seiner offiziellen Verabschiedung vom Dünenputz – für den Naturschutz im lokalen Bereich. Im Zusammenhang mit der unlängst vorgenommenen ökologischen Umgestaltung des seit ca. 1980 bestehenden Schulgartens an der Albert-Schweitzer-Straße hat er z.B. ein Refugium für Vögel und Insekten angelegt (mit Nistkästen, Insektenhotels, mit der Anlage von Blühstreifen, Büschen etc.).

Bürgermeister und Gemeinderat gratulieren Dr. Manfred Löscher herzlich zu seinem Ehrentag und wünschen ihm für das neue Lebensjahr alles Gute, viel Glück und Gesundheit.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=124327

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13271-Rathausstürmung-Dilje-18 13271-Rathausstürmung-Dilje-17 13271-Rathausstürmung-Dilje-16 13271-Rathausstürmung-Dilje-15 13271-Rathausstürmung-Dilje-14 13271-Rathausstürmung-Dilje-13

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen