Zum Sommerfest des St. Ilgener Generationenzentrums kamen sogar Piraten

Hausdirektorin Miriam Schubring (l.) bei der Ankündigung der „Piraten“ vom TV Germania

(fwu – 20.7.18) Das zur evangelischen Heimstiftung gehörende Generationenzentrum St. Ilgen feierte am vergangenen Sonntag sein Sommerfest. Das generationenzentrum besteht aus der Pestalozzi-Kinderkrippe mit Platz für bis zu 20 Kinder unter 3 Jahren und dem Pflegewohnhaus  mit 45 Einzelzimmern, das 2014 für 5,8 Millionen Euro erbaut wurde.

Zum Sommerfest konnte Hausdirektorin Miriam Schubring wie schon in den Vorjahren ein buntes Programm aufbieten. Der TV Germania St. Ilgen erfreute die Hausbewohner mit einer Tanzvorführung der jungen Mädchen, die mit Begeisterung bei der Sache waren und unter anderem auch als echt bärtige Seeräuber auftraten.

Mit flotter Unterhaltungsmusik unterhielt der Musikverein St. Ilgen  anschließend die Festbesucher.

Musikverein St. Ilgen

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und als  besondere Spezialität wurde erstmals auch knuspriges Spanferkel  angeboten. Sogar der Eiswagen vom Parkcafe fuhr vor, musste sich allerdings wegen eines heftigen Platzregens erst ein paar Minuten gedulden, bevor dann wieder die Sonne herauskam und die Eisliebhaber bei ihm Schlange standen.

Neben dem Unterhaltungsprogramm bestand auch die Möglichkeit das  moderne Pflegeheim bei einer Hausführung zu besichtigen und sich über die angebotenen  Leistungen im Bereich der Dauer- und Kurzzeitpflege zu informieren.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=107260

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12085 - Sportlerehrung - Stats 12085 - Sportlerehrung - 44 12085 - Sportlerehrung - 43 12097 - Sportlerehrung 10 12085 - Sportlerehrung - 42 12085 - Sportlerehrung - 41

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes