Zum SVS Trainingsauftakt: Neun gingen und Neun kamen

SV Sandhausen Logo(sim – 20.6.14) Nach einer fünfwöchigen Verschnaufpause für die sportliche Abteilung des SV Sandhausen steht am Samstag um 11 Uhr der Trainingsauftakt des Zweitligisten im Hardtwaldstadion bevor. Vor der dritten Saison in der zweithöchsten Spielklasse war das Kommen und Gehen keineswegs so ausgeprägt wie noch ein Jahr zuvor, wo der damalige neue Trainer Alois Schwartz 17 Neuzugänge integrieren musste. Heuer sind es zum heutigen Zeitpunkt exakt neun Abgänge und ebenso viele Zugänge, sodass der momentane Kader des Zweitligisten 28 Profis, darunter drei Torhüter umfasst. Verantwortlich für den sportlichen Bereich ist weiterhin Cheftrainer Alois Schwartz mit seinem Trainerstab Gerhard Kleppinger als Co-Trainer und Daniel Ischdonat als Torwarttrainer.

„Es kann aber schon noch sein, dass auf der einen oder anderen Seite noch geringfügige Bewegung kommt“, will Geschäftsführer Otmar Schork zum jetzigen Zeitpunkt die Transfergeschäfte noch keineswegs als beendet ansehen. Er wird zusammen mit Teammanager Regis Dorn weiter den Transfermarkt im Auge behalten, um gegebenenfalls reagieren zu können.

Von dem bisherigen Zweitligakader stehen dem SV Sandhausen folgende 19 Spieler weiterhin zur Verfügung (in Klammer Rückennummer des Spielers): Timo Achenbach (32), Nicky Adler (8), Michael Hiegl (22/TW), Florian Hübner (17), Ranisav Jovanovic (26), Tim Kister (14), Marco Knaller (1/TW), Marvin Knoll (37), Lukas Kübler (30), Stefan Kulovits (31), Denis Linsmayer (6), Max Müller (4), Seyi Olajengbesi (27), Manuel Riemann (33/ TW), Daniel Schulz (5), Manuel Stiefler (21), Marco Thiede (7), Simon Tüting (23) sowie Radoslav Zabavnik (3).

Erstmals im Hardtwald sind folgende neun Neuzugänge (in Klammer die Rückennummer des Spielers): Alexander Bieler von Bayer 04 Leverkusen II (15), Aziz Bouhaddouz von Bayer 04 Leverkusen II (9), Rene Gartler von SV Ried/Österreich (13), Kevin Kratz von Eintracht Braunschweig (23), Moritz Kuhn von SG Sonnenhof Großaspach (11), Jim-Patrick Müller vom SSV Jahn Regensburg (20), Leart Paqarada von Bayer 04 Leverkusen II (19), Marc Pfertzel vom 1.FC Union Berlin (34) und Robert Ziller von der SpVgg Greuther Fürth (10).

Den Verein verlassen folgende neun Spieler: Danny Blum (zum 1.FC Nürnberg, Vertrag ausgelaufen), Adama Diakité (Ziel unbekannt, Vertrag ausgelaufen), Nico Klotz (Ziel unbekannt, Vertrag ausgelaufen), Björn Kluft (zurück zu Eintracht Braunschweig, war ausgeliehen), Markus Mendler (zurück zum 1.FC Nürnberg, war ausgeliehen), Julian Schauerte (zu Fortuna Düsseldorf, Vertrag ausgelaufen), David Ulm (Ziel unbekannt, Vertrag ausgelaufen), Eke Uzoma (Ziel unbekannt, Vertrag ausgelaufen) sowie Matthias Zimmermann (zurück zu Borussia Mönchengladbach, war ausgeliehen).

Der erste Test für die neue Spielzeit geht am Samstag, 28. Januar beim TSV Auerbach in Karlsbad-Auerbach (Fußballkreis Karlsruhe) über die Bühne. Gegner ist Drittligist SV Wehen Wiesbaden, der in der abgelaufenen Saison den Sprung in die zweite Bundesliga knapp verpasste und in der Serie 2014/15 sicherlich zum Favoritenkreis der dritten Liga gerechnet werden muss.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=50225

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen