Zwei Klimaschutz-Mananager im Rhein-Neckar-Kreis installiert

(rnk- 18.12.14) Seit dem 15. Oktober 2014 haben Isabel Schonath und Marius Weis ihre Tätigkeit als Klimaschutzmanager in der neu eingerichteten Geschäftsstelle Klimaschutz aufgenommen. Die Geschäftsstelle Klimaschutz ist als Stabsstelle beim Eigenbetrieb Bau und Vermögen Rhein-Neckar-Kreis in Sinsheim angesiedelt. Das Klimaschutzkonzept für den Rhein-Neckar-Kreis und seine Eigengesellschaften wird nun Schritt für Schritt umgesetzt.

4621 - Schonath WeisDer Fokus der Aufgaben der Klimaschutzmanager, deren Stellen für drei Jahre zu 65 Prozent aus der Klimaschutz-Initiative des Bundesumweltministeriums gefördert werden, liegt in der Umsetzung des Klimaschutzkonzepts für den Rhein-Neckar-Kreis und seine Eigengesellschaften, das am 17. April 2013 vom Kreistag verabschiedet wurde. Die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts soll maßgeblich dazu beitragen, die CO2-Minderungsziele des Rhein-Neckar-Kreises zu erreichen (vom Basisjahr 2010 ausgehend bis 2020 eine Reduktion um 20 Prozent und bis 2030 eine Reduktion um 30 Prozent).

Die Klimaschutzmanager sollen dabei vor allem beratend und koordinierend die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts begleiten sowie durch Öffentlichkeitsarbeit und verschiedene Kampagnen Bewusstsein für das Thema schaffen.
Das Klimaschutzkonzept beinhaltet 39 Maßnahmen zu den Handlungsfeldern Energie, Organisation, Beschaffung, Mobilität und Nutzerverhalten, welche nun Schritt für Schritt umgesetzt werden.
Geplant sind unter anderem Maßnahmen wie z.B. die Beleuchtungssanierungen oder der Aufbau eines Energiemonitorings. Aber auch die Sensibilisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für klimafreundliches Handeln oder die Themen Mobilität und Beschaffung sind feste Bestandteile des Aufgabengebiets der Klimaschutzmanager.

Isabel Schonath hat Umweltmanagement an der FU Berlin studiert und hat mehrere Jahre Berufserfahrung in der Klimaschutz- und Energiebranche gesammelt. Sie begleitete unter anderem Kommunen bei der Erstellung von Energie- und Klimaschutzkonzepten und übernahm die konzeptionelle und organisatorische Betreuung bei Bürgerbeteiligungsprozessen. Ihre Schwerpunkte liegen in den Themenfeldern Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkbildung und Kommunikation.

Ihr Kollege Marius Weis hat sein Masterstudium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen erfolgreich in Konstanz abgeschlossen. Während des Studiums sammelte er erste Erfahrungen im Bereich Energieoptimierung- und Einsparung. Zu seinem Aufgabengebiet gehören unter anderem die Betreuung der Implementierung des Energiemonitorings für die Liegenschaften des Rhein-Neckar-Kreises und seiner Eigengesellschaften sowie der Aufbau eines Energie- und Klimaschutzcontrollings.

Durch die abgeschlossene Kooperationsvereinbarung zum Klimaschutz mit 52 der 54 Kommunen im Rhein-Neckar-Kreis sind die Klimaschutzmanager auch Ansprechpartner für Kommunalvertreter bei Fragen rund um das Thema Klimaschutz. So beantworten sie z.B. Fragen über Fördermöglichkeiten oder führen Veranstaltungen zu verschiedenen Themen durch.

Die zwei Klimaschutzmanager freuen sich unter Mitwirkung aller Kolleginnen und Kollegen des Rhein-Neckar-Kreises und seinen Eigengesellschaften das Klimaschutzkonzept nun praktisch umzusetzen, damit ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz im Rhein-Neckar-Kreis geleistet werden kann.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=57563

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen