Zwei Monate Schulbesuch in Australien –
Von Sandhausen an die Blackburn High School

(jw – 20.1.20) Max, 15 Jahre alt und Schüler der 10. Klasse am FEG, wird ab 21.1.2020 für zwei Monate die Blackburn High School bei Melbourne besuchen. Natürlich stellt sich die Frage, ob das im Moment ein guter Ort ist, an den man reisen möchte, da dort schlimme Waldbrände wüten. Max aber ist zuversichtlich; er wird immerhin noch 300 km vom Feuer entfernt sein. Von seiner Gastfamilie weiß er jedoch, dass z.T. Rauch zu sehen sei. Falls die Schule, die er besucht, anbietet, sich ehrenamtlich einzubringen, wäre er sofort dabei, Tiere zu retten und würde z.B. helfen, Koalas aufzupäppeln. 

Sein Lieblingsfach ist Englisch, aber allgemein hat er Sprachen richtig gern. Ebenso belegt er auch Biologie bilingual. Eigentlich mag er alle Fächer, was sich an seinem Schnitt der 9. Klasse zeigt: glatt 1,0. Sein großes Hobby ist Volleyball. Max war Ende 2018, während einer Begegnungsmaßnahme mit seiner Gastschule, schon einmal in Australien. Von damals kennt er auch seine heutige Gastfamilie.

Die Erfahrungen in diesen drei Wochen in Australien waren unbeschreiblich schön und lehrreich für ihn, und er möchte sich für jetzt daraus mitnehmen, dass er sich wirklich trauen kann, mit den Leuten dort zu sprechen. Australier hätten allgemein eine sehr freundliche Mentalität, sie seien sehr offen und gingen das Leben entspannt an.

Er möchte gern die Sprache noch besser lernen und das andere System in der Schule näher kennenlernen und hat z.B. Holzarbeiten und Programmieren belegt. Generell möchte er seinen Horizont erweitern. Und da Englisch eine Weltsprache ist, kann er sich vorstellen, nach dem Abitur die Welt zu bereisen und später einmal im Ausland zu studieren.

De facto verpasst er nur sechs Wochen Schule, sein BOGY-Praktikum wird er in den Osterferien nachholen. Den verpassten Stoff wird er sich aneignen. Zusammen mit seinen Lehrern wurden Lösungen gefunden, z.B. hält er in manchen Fächern noch eine Präsentation, statt die Klassenarbeit nachzuschreiben. Er sieht keine Schwierigkeit, das alles hinzukriegen.

Wir wünschen Max einen wunderschönen Aufenthalt und viele spannende Erlebnisse in Australien sowie ein tolles Wiedersehen mit der bekannten Schule, Schülern, Lehrern und seiner Gastfamilie. Im nächsten Oktober wird wieder eine Gruppe von FEG-Schülern nach Melbourne fliegen. Während der bisherigen Begegnungsmaßnahmen haben sich bereits viele Freundschaften gebildet, die sicherlich ein Leben lang halten werden.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=126617

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen