Zweite Zusammenkunft des Sandhäuser Runden Tisches zur SVS Thematik

Am 6. Februar trafen sich die Mitglieder des Runden Tisches zur zweiten Zusammenkunft im Sandhäuser Rathaus. Wieder waren die Vertreter der Gemeinderatsfraktionen, des Tennisclubs, der Bürgerinitiative  „Pro-Waldschutz“, der beiden Fußballvereine FC und SV Sandhausen sowie der Gemeindeverwaltung vollzählig erschienen.

Primäres Ziel der diesmaligen Besprechung war es, die in erster Runde erarbeiteten und zwischenzeitlich ausführlicher geprüften drei Standortalternativen für das Nachwuchsleistungszentrum des SV Sandhausen zu bewerten.

Unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien, wie z.B.  „Eingriff in die Natur“, „politische/städtebauliche Akzeptanz“, „Kosten“, fand eine lebendige, aber dennoch konstruktive Diskussion statt.

Aufgrund subjektiver Kriteriengewichtung gab es durchaus noch differenzierte Meinungen. Dennoch zog man vor dem Hintergrund des vom Gesamtgemeinderat erteilten Auftrags eine positive Bilanz, da alle drei Standortalternativen außerhalb des Waldschutzgebietes „Schwetzinger Hardt“ lägen.

Man verständigte sich darauf, zur nächsten Zusammenkunft des Runden Tisches den Gesamtgemeinderat einzuladen, um die verschiedenen Alternativen vorstellen zu können.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=127322

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen