11-Meter-Marathon: Bestes Wetter, 120 Teilnehmer, 1.210 € Spenden für AWo-Tafeln

4438 - Titelbild(fwu – 3.11.14) Der gestrige Elfmeter-Marathon im Waldstadion des FC Badenia Sankt Ilgen war eine wirklich tolle Veranstaltung, die allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat. Bei für die Jahreszeit unglaublich guten Wetter nahmen insgesamt 120 Schützen am Elfmeter-Marathon teil. Pünktlich um 10:30 Uhr eröffneten die Veranstalter Fritz Uthe von Leimen-Lokal und Helmut Wurst vom FC Badenia gemeinsam mit den Schirmherren MdB Dr. Lars Castellucci, Bürgermeister Georg Kletti und AWo-Chef Bruno Sauerzapf die erste Veranstaltung dieser Art in unserer Region.

4438 - 11-Meter-Marathon - Torwarte 19Gut ein Dutzend Torwarte des FC Badenia, VfB Leimen und SV Sandhausen standen bereit, um gegen die Elfmeterschützen anzutreten und ihr Können unter Beweis zu stellen. Mit dabei auch SV Sandhausen-Profi Dominik Machmeier. Die Qualität der Torschüsse war dabei äußerst unterschiedlich. Von laienhaften Kullerbällen bis zur scharf geschossenen Granate reichte die Bandbreite. Platziert geschossen oder meilenweit daneben – alles war dabei. Insgesamt wurden rund 750 Elfmeter auf der Veranstaltung geschossen.

4438 - 11-Meter-Marathon - Schuetzen 2Den Vogel schoss dabei  Almir Velagic, Dritter bei der Gewichtheber Europameisterschaft vor einigen Wochen im Superschwergewicht ab, bei dem zwar nicht der Ball, aber zumindest sein Schuh im Tor landete. Die Schiedsrichter werteten dies allerdings nicht als reguläres Tor. Auch bei den anderen anwesenden Prominenten war die Torausbeute recht zurückhaltend. Auch der „Gewaltschuß“ des Verfassers dieser Zeilen kullerte nur mühsam Richtung Tor und wurde vom Tormann locker mit dem Fuß abgestoppt …

Während Bürgermeister Kletti zumindest ein Tor verbuchen konnte, erreichten bei Oberbürgermeister Ernst, Bürgermeisterin Claudia Felden, AWo-Chef Bruno Sauerzapf, Pfarrer Arul Lourdu und Froschsammler Rudi Sailer die Bälle nicht das Tornetz. Entweder der Torwart konnte sie entschärfen oder sie verfehlten das Tor. Aber es galt die olympische Devise: Dabeisein ist Alles!

4438 - 11-Meter-Marathon - Torwarte 21Immerhin 20 Schützen schafften es jedoch, die geforderten sechs erfolgreichen Elfmeterschüsse zur Teilnahme am Finale hintereinander zu verwandeln. Auch die Torschützen mit vier oder fünf erfolgreichen Elfmetern hatten sich laut Reglement für das Finale qualifiziert, sodass insgesamt 26 Schützen gegen die drei Finaltorhüter antreten konnten. Hier ging es nun nach der Devise verwandeln oder ausscheiden und es dauerte immerhin sechs Runden, bis die drei Sieger feststanden, obwohl mit Michael Hiegl vom SV Sandhausen hier auch ein Zweitliga-Profitorwart zwischen den Pfosten stand.

Dritter Sieger wurde Aaron Can, der von Dr. Ullrich (Kieferorthopädie Dr. Ullrich, Leimen) eine Siegprämie in Höhe von 100 € entgegennehmen konnte. Reinhold Kuhn, Jugendtrainer des FC Badenia erreichte den zweiten Platz und freute sich über 150,- € Preisgeld von Autoglas Christian Hans. Jens Zimmermann, Freizeitkicker ohne Verein, erwies sich als treffsicherster Schütze des Tages. Wenn wir richtig mitgezählt haben, schaffte er es, insgesamt 13 Elfmeter in Folge zu verwandeln. 250 € Siegprämie von Firma Heizungsbau Appel waren der Lohn für den neuen Elfmeter-Champion, der zusätzlich auch noch eine Flasche Original Diljemer Froschwasser von Rudi Sailer spendiert bekam.

Site-Header P2 LogoAlle Schützen, die mindestens drei Elfmeter hintereinander verwandelt hatten, konnten sich darüberhinaus über einen Gutschein des Fody’s Restaurants am Bäderpark in Leimen freuen. Für drei Treffer gab es einen fünf Euro Verzehrgutschein, für vier Treffer einen Frühstücks- oder Lunchgutschein und für fünf Treffer eine Einladung zum Sonntags-Schlemmerbuffet.

Am Ende dieser Benefizveranstaltung konnte AWo-Chef Bruno Sauerzapf als Summe der Einzelspenden einen Betrag in Höhe von 1.210 € für die AWo-Tafeln entgegennehmen. Diese Spendensumme setzte sich zusammen aus 990 € Antrittsgeldern, die von Oberbürgermeister Ernst spontan auf 1.010 € aufgerundet wurden und einer zusätzlichen Spende von 200 € des Ausrichters des Elfmeter-Marathons FC Badenia.

Appel Heizung Banner 300x120

Firma Appel GmbH sponsort das Preisgeld in Höhe von 250,- € für den 1. Platz

Oberbürgermeister Wolfgang Ernst, der als Schirmherr die Siegerehrung vornahm und Bruno Sauerzapf bedankten sich besonders beim FC Badenia für die erfolgreiche Organisation und Durchführung der Veranstaltung, beim SV Sandhausen und VfB Leimen für die Unterstützung mit Torwarten und bei Leimen-Lokal für die Idee und Initiative zu dieser Veranstaltung, sowie beim Roten Kreuz Leimen für die Absicherung.

Autoglas300x120

Autoglas Christian Hans (Leimen) sponsort das Preisgeld in Höhe von 150,- € für den 2. Platz

Resumierend  kann man zusammenfassen, dass der Elfmeter-Marathon als Spaß-Event sehr gut angekommen ist und mit Sicherheit nicht zum letzten Mal durchgeführt wurde. In einigen Tagen werden sämtliche Informationen über Organisation und Durchführung einer solchen Veranstaltung und die gemachten Erfahrungen auf der Internetseite www.ElfmeterMarathon.de für andere Vereine zur Verfügung stehen.

Ullrich Banner final 300

Die kieferorthopädische Praxis Dr. Ullrich sponsort das Preisgeld in Höhe von 100,- € für den 3. Platz

Hier die Bilderstrecken vom Elfmeter-Marathon:

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=55173

1 Kommentar für “11-Meter-Marathon: Bestes Wetter, 120 Teilnehmer, 1.210 € Spenden für AWo-Tafeln”

  1. Harald Ullrich

    Der 11- Meter- Marathon war eine tolle und gut organisierte Veranstaltung. Es wäre jedoch schön, wenn nächstes mal die kleinen Nachwuchskicker eine kürzere Entfernung zum Tor hätten, damit sie auch eine Chance haben

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen