125 Jahre SPD Sandhausen – Neujahrsempfang mit Olaf Scholz am 10.1.

6123 - SPD SA NJE 480(ts – 6.1.16) Die SPD Sandhausen feiert in diesem Jahr ihr 125jähriges Jubiläum und gehört damit zu den ältesten Ortsvereinen im Kreisverband-Rhein-Neckar. Dies ist ein besonderes Jubiläum, auf das der Ortsverein stolz sein kann. Zum Jubiläumsjahr hat sich die SPD etwas einfallen lassen: Einen Kalender, der durch die 125jährige Geschichte des Ortsvereins führt. Er enthält Fotos von vergangenen und neueren Zeiten und er erinnert an Menschen, die viel für die Gemeinde und den Ortsverein bewegt haben. Wer gerne einen haben möchte – Anruf genügt: Entweder bei Jonas Scheid (Tel.: 9790984) oder Thomas Schulze (Tel.: 83306)

Begonnen wird das Jubiläumsjahr mit dem Neujahrsempfang am 10. Januar 2016. Gastredner wird Olaf Scholz, Regierender Bürgermeister von Hamburg, sein. Dazu sind alle Gäste sehr herzlich willkommen.

An diesem Tag wird auch eine besondere Auszeichnung verliehen: Roland Sohns erhält die Willy-Brand-Medaille und wird damit für seine Verdienste für die SPD geehrt.


 

Aus dem Gemeinderat: Sicherheit geht vor

4818 - Jürgen Rüttinger

Sandhäuser Gemeinderat Jürgen Rüttinger

Die Sanierung von Kanalisation und der Wasserversorgung zwischen Großer Lachstrasse und Herchheimer Straße bzw. Leopoldstraße kann losgehen. Hausanschlüsse für Wasser und Kanal können bei Bedarf und in Absprache mit den Eigentümern erneuert werden. „Wir begrüßen, dass alle Versorgungsträger die Maßnahmen nutzen und Ihre Versorgungsleitungen bei Bedarf wechseln bzw. zukunftsorientiert für bevorstehende Projekte Leerrohre verlegen“, so Gemeinderat Jürgen Rüttinger.

Durch die Sanierung werde es zwei nennenswerte Veränderungen geben: Um einen besseren Verkehrsfluss im Einmündungsbereich der Großen Lachstrasse bzw. der Bandholzstraße

in die Hauptstraße zu erhalten, werden die Einmündungen für den fließenden Verkehr optimiert. Durch die Umgestaltung der Ein- und Ausfahrspuren der benannten Straßen, werde zum einen der Einsichtwinkel auf die Hauptstraße verbessert und zum anderen zur Allgemeinen Sicherheit die Einfahrgeschwindigkeit in die beiden Nebenstraßen reduziert.

Die Verlegung der Bushaltestelle „Herchheimer Straße“ aus Sicherheitsgründen sei nach Meinung der SPD längst überfällig.

„Gerade der jetzige Standort vor dem Haus 59/1 ist eine potenziale Gefahrenquelle für die Personen, die an der Haltestelle warten, aber auch für den PKW-Verkehr“, so Jürgen Rüttinger. Besonders Kinder seien gefährdet, die eben“ oftmals nicht still dort stehen“.

Der jetzige Fahrradabstellplatz habe ein größeres Platzangebot und bietet den wartenden Personen und Schulkinder mehr Platz und dadurch mehr Sicherheit.

„Wir bitten hier um das Verständnis der im besagten Gebiet wohnende Bürger, denn jede Person die zu Schaden kommt, ist eine zu viel“, appellierte Jürgen Rüttinger.

Das Zeitfenster für den Bauabschnitt 4 sei von Frühjahr bis Winter 2016 vorgesehen. „Es ist uns ebenso wichtig, dass die betroffenen Bürger die in diesem Bauabschnitt wohnen, frühzeitig informiert werden, damit diese eine Plansicherheit für ihre persönliche Angelegenheiten haben. Wir denken hier besonders an Umzug, Umbau, Renovierungen etc.“, so Jürgen Rüttinger.

Positiv bewertete er, dass der Rhein-Neckar-Kreis einen Zuschuss für die Straßenbauarbeiten vorsieht, sowie die anteilige Übernahme der Wasserversorgung Hardtgruppe.


SPD im Internet
SPD Sandhausen in Facebook


TERMINE
Dienstag, 19. Januar 2016, 19:00 Uhr – Fraktionssitzung, Rathaus

Montag, 1. Februar 2016, 19:30 Uhr – Vorstandssitzung

Dienstag, 19. Januar 2016, 19:00 Uhr – Fraktionssitzung, Rathaus


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=74468

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen