3. Liga: Aufstiegskonferenz in Sport extra am Samstag ab 14 Uhr im SWR

Erfolgstrainer Gerd Dais: Großer Meister auch im "Ball flach halten" und "von Spiel zu Spiel schauen".

Am kommenden Samstag kann der SV Sandhausen bereits alles klar machen und den Aufstieg in die 2. Bundesliga „buchen“. Ein Sieg in Münster wäre der sichere Aufstieg! Und so langsam scheint sich in der Region auch die Erkenntnis durchzusetzen, daß hier etwas ganz außerordentliches geschieht: SANDHAUSEN (14.500 Einwohner) – diese kleine, beschauliche „Dorf“ – wird demnächst mit „Großen“ Städten und berühmten Traditionsmannschaften in der gleichen Liga spielen: Z. B. mit

  • Berlin, 3.500.000 Einwohner, 240 x größer als Sandhausen! Und dann sogar mit zwei Vereinen – Union und Hertha – in der 2. Liga!
  • Köln, 1.007.000 Einwohner, 1. FC Köln, wenn die absteigen!
  • Düsseldorf, 589.000 Einwohner
  • Dresden, 523.000 Einwohner, Dynamo Dresden
  • Karlsruhe, 295.000 Einwohner, KSC, wenn die nicht gar in die 3. Liga absteigen!
  • Kaiserslautern, 99.000 Einwohner, 1. FC Kaiserslautern
  • dazu noch St. Pauli und TSV 1860 München, um nur noch die berühmtesten noch zu nennen!

Der Aufstieg kommt dazu noch aus eigener Kraft und aus einer konsequenten und kontinuierlichen Entwicklung und nicht aus einem „dicken Portemonaie“ mit entsprechender Einkaufskraft. Das wäre – nein das IST – eine kleine Sensation!

Auch wenn einige traditionelle, lokale Animositäten mit und zwischen den hiesigen Nachbarstädten herrschen, an dieser Stelle sollte der Lokal- oder Regionalpatriotismus sich ruhig zeigen und die ganze Region sollte mitfiebern, mitfeiern und kräftig die Daumen drücken, daß dieses ambitionierte Ziel – vielleicht bereits an diesem Wochenende! – erreicht wird.

Sogar das Fernsehen wird den Dritte Liga Aufstiegskrimi mit dem SV Sandhausen und VfR Aalen live als Konferenz übertragen. Mit einem „Sport extra“ am Samstag ab 14 Uhr im SWR-Fernsehen.

In diversen Lokalitäten kann man sich diese Konferenz gemeinsam mit anderen Sandhausen-Fans (etablierten oder neuen/angehenden Fans) ansehen. Z. B. hier in Leimen in der VfB Vereinsgaststätte oder im Fody´s am Bäderpark (wo gibt´s das sonst noch live? Bitte Lokalitäten melden an [email protected] !).

Sport am Samstag – Die 3. Liga zeigt dann ab 17.15 Uhr im SWR Fernsehen die weiteren Spiele der 3. Liga (mit Heidenheim und dem VfB II) und die möglichen Aufstiegsfeiern und Jubelbilder.

Und sollte es dieses Wochenende noch nicht klappen, dann gibt es eine weitere Chance am übernächsten Wochenende beim VfL Osnabrück und dann das letzte Heimspiel gegen Heidenheim. Irgenwo her müssen halt die letzten zwei Punkte kommen.  Wer beabsichtigt zum Heimspiel  in den Hardwald zu kommen, sollte sich schon jetzt Karten sichern! Es geht bereits jetzt schnell in Richtung „ausverkauft“, wie die SVS Geschäftsstelle meldet!

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=16559

3 Kommentare für “3. Liga: Aufstiegskonferenz in Sport extra am Samstag ab 14 Uhr im SWR”

  1. Captain N

    Gratulation!

    Ist eigentlich bekannt, ob Sandhausen in der zweiten Liga auch am Hardtwald spielen darf (evtl. mit Außnahmegenehmigung für eine Saison) oder schlimmstenfalls nach Mannheim ausweichen muss?

    • admin

      Der SV Sandhausen plant zumindest im Hardwald für die 2. Liga und nimmt entsprechende Erweiterung- und Umbauarbeiten vor. Dies wurde auf einer der letzen Pressekonferenzen ausführlich erläutert.

  2. FredvomJupiter

    Hoffen wir das für Sandhausen die gleichen Ausnahmen gemacht werden wie für den SAP Verein aus Hoffenheim. Die durften auch in der Zweiten Liga eine Saision in ihrem Drittliga Stadion spielen.

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen