Kegel-Bundesliga – Sandhäuser Lokal-Derby: Rot-Weiß siegt souverän

(mh – 30.1.17) Das Nachholspiel des 13. Spieltages der 1. Bundesliga stand im Zeichen des Derbys zwischen Rot Weiß Sandhausen und Gut Holz/Grün Weiß Sandhausen.  Aufgrund des spielfreien Wochenendes hoffte man auf beidenSeiten auf einen guten Zuschauer Zuspruch, was sich zu Beginn der Partie allerdings noch in Grenzen hielt. Erst nach Mitte des ersten Durchgangs füllten sich die Reihen.

Im Startpaar der Rot Weißen gab es eine kleine Veränderung der Aufstellung aufgrund des Ausfalls von Dieter Hasenstabs. Für ihn musste Kai Münch in die Startformation. Er machte seine Sache sehr gut und war von Beginn an sehr gut drauf und belohnte sich mit einem weiteren 1000er in dieser Saison. Mit 1004 Kegel konnte er dem gut aufspielenden Dominik Schulz 15 Kegel abnehmen.

Für Chris Cunow, der unter der Woche einen Auto Unfall hatte, war es schwierig ins Spiel zu kommen. Erst am Ende besann er sich auf sein Können und legte eine Top Bahn mit 276 Kegel hin. Mit 990 Kegel war er, und seine Mitspieler angesichts der Vorbedingungen sehr zufrieden.

Dem Umstand zufolge, dass GH/GW im Start auswechseln musste, konnte RW 58 Kegel Vorsprung der Mittelpaarung mit Sören Busse und Mike Heckmann mitgeben. Letztere machte seine Sache drei Bahnen lang recht gut, musste aber zum Schluss seiner fehlenden Fitness Tribut zollen und war mit 937 Kegel nicht zufrieden.

Viel Besser dagegen Sören Busse, der m it einem weiteren 1000er aufwartete. Das war auch wichtig, denn mit C. Brunner, der denkbar knapp unter 1000 Kegel blieb war Gut Holz Bester Mann neben ihm auf den Bahnen.

Kegeln. Rot-Weiss Sandhausen. 1. Bundesliga. Simon Haas. (Rot-Weiss Sandhausen). 12.09.2015 - Jan A. Pfeifer - 01726290959

Simon Haas erneut bester Kegler des Tages

Auch Mike Heckmann konnte einige Kegel gegen T. Toll gut machen. Für das Schlusspaar mit Rene Zesewitz und Simon Haas galt es nun, den Vorsprung nach Hause zu bringen. Beide agierten sehr gut, obwohl Simon auf die ersten Vollen etwas die Konzentration vermissen ließ. Doch wer nicht in die Vollen spielen kann, muss eben Räumen können. Eindrucksvoll schaffte er dies. Mit 421 im Räumen war er am Ende Tagesbester mit insgesamt 1046 Kegel.

Rene ließ sich nicht nehmen, ebenfalls sehr gut zu spielen und mit 1022 Kegel seine gute Form aus dem Training und vom letzten Spieltag zu bestätigen. Trotz sehr guten Ergebnissen von Sven Seifert und Chris Schneider wurde die Partie am Ende mit recht deutlichen 184 Kegel Vorsprung gewonnen.

Jetzt heisst es weiter die Form hoch zu halten um in den nächsten Partien bestehen zu können.


Mehr zum Thema:

    • Alle Berichte über Rot-Weiß-Sandhausen <hier>
    • Alle Berichte über Bundesliga-Kegeln <hier>
    • Rot-Weiß Sandhausen Homepage
    • Rot-Weiß Sandhausen Facebook Fanpage

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=87615

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen