„Abrahams Prüfung“ – Das Geistliche Wort #492

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

(21.2.21) An dieser Stelle finden Sie nunmehr seit fast zehn Jahren jede Woche das Geistliche Wort der großen Seelsorgeeinheit Leimen-Nußloch-Sandhausen-Gauangelloch der katholischen Kirche von Pfarrer Arul Lourdu.

Heute zum aktuellen Thema: 

„Abrahams Prüfung“


Alle Videos der Kolumne „Das Geistliche Wort“ finden Sie <hier>, die Webseite der Seelsorgeeinheit befindet sich <hier>.


Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.
https://www.youtube.com/v/

Über den Reiter „Kolumnen“ können die bisherigen Geistlichen Worte gezielt angesteuert werden.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=137162

1 Kommentar für “„Abrahams Prüfung“ – Das Geistliche Wort #492”

  1. E_Hennenberger

    In der Tat sollte für jeden denkenden Menschen erkennbar sein, der Mensch hat sich unter Anleitung und Indoktrination von Kirche und Klerus, diesen imaginären Gott selbst erschaffen und personalisiert.
    Die Frage in diesem Geistlichen Wort: Ist Gott, oder besser ist die Phantasiegestalt Gott im Gespräch mit Abraham vielleicht ein bisschen zu grausam?
    Nein schlimmer, genau wie dieser Schwank aus der Bibel (Gen 22,1-18) zeigt, Gott ist ein grausamer, kleinlicher, Überwachungsfanatiker, der einen bedingungslosen Kadavergehorsam gläubigen Menschen abverlangt.
    Christliche Dogmatik und Glaube verlangen einen völligen Realitätsverlust, mit einem Intellekt von Kleinkindern: Mt 18,3 „Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen“.
    Das ist unvorstellbar, Abraham legt seinem Sohn Isaak, der schon auf den Brandopferaltar angebunden ist, sein Opfermesser an die Halsschlagader seines Sohnes und sagt: Mein geliebter Isaak, tut mir leid ich muss dir jetzt die Schlagader aufschneiden, dich ausbluten lassen (Schächten) und danach verbrennen/opfern. Der liebe Gott will nur mal kurz meinen Glauben prüfen.
    Es ist zwar für Isaak noch gut ausgegangen, aber er muss danach völlig traumatisiert gewesen sein …ein seltsamer Gott mit einer eigentümlichen Prüfung.

    Diese Auslegung, in der sich auch Abrahams Frau einmischt, erscheint mir wesentlich zeitgemäßer.

    youtube.com/watch?v=JLPkybCKvqQ

    Einfach die Youtube-Zeile in die Eingabezeile Ihres Browser kopieren – Enter

    Lieber Heidenspaß statt Höllenqual.

    E. Hennenberger
    Sprecher der Humanistischen IG Leimen
    Wir-sind-leimen.de

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen