Alltags-Mathe: Sind 5 Liter Regen pro Quadratmeter eigentlich viel?

Gesammelte Messdaten der Wetterstation Nußloch

(fwu – 22.12.18) Eine lange Dürre, die die Wälder vertrocknen und die Flüsse zu Rinnsalen schrumpfen ließ, liegt hinter uns. Es regnet – zumindest ein bißchen. Ganz genau weiß das unser Wettergott Jürgen Scheuermann aus Nußloch, dessen Wetterstation mit höchster Präzision alle Wetterdaten aufzeichnet und auch hier bei uns anzeigt.

Danach sind in den letzten 24 Stunden 5 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Es hat ja auch nicht richtig gegossen, sondern nur recht beständig getröpfelt. Aber immerhin: 5 l/m2. Aber wieviel sind eigentlich 5l/m2?

Zunächst einmal: Dies entspricht – wenn das Wasser nicht ablaufen kann – einer 5 mm tiefen Pfütze. Also gerade mal ein halber Zentimeter. Da braucht man wirklich noch keine Gummistiefel und auch Noah schläft weiter und fängt noch keine neue Arche an.

Nun zu unserer Samstag-Spaßfrage:

Wieviel Wasser ist da wohl insgesamt über Leimen (mit Gauangelloch und St. Ilgen natürlich) runtergekommen?

Schätzen Sie doch mal! 

Sind es:

  • 50.000.000 Liter
  • 25.000 Tonnen
  • 1.000 Badenwannen voll
  • 5.000 LKWs (à 20 t/Ladung) voll

Auflösung:

Wenn das Wasser nicht abfließt, gibt es eine Pfütze. Wenn ein Auto oder Bus durchfährt, spritzt es. In diesem Falle die Wartenden an der Bushaltestelle vor der Alten Fabrik in St. Ilgen nass. 

Leimen hat eine Fläche von 20,64 Quadratkilometern (Wiki). Ein Quadratkilometer hat eine Fläche von 1.000.000 Quadratmetern, nämlich 1000 x 1000 Meter. Leimen hat also ungefähr eine Fläche von 20 Millionen Quadratmetern. Wenn es auf jeden Quadratmeter 5 Liter regnet, dann sind das also 100 Millionen Liter.

Ein Liter Wasser wiegt ungefähr ein Kilogramm ( Hallo Naturwissenschaftler, bitte nicht aufregen!), also sind ca. 100 Millionen Kilo Wasser auf Leimen niedergegangen (20 Mio x 5).

Das sind also 100.000 Tonnen (1 Tonne = 1.000 Kilogramm).

Wenn ein LKW 20 Tonnen Wasserladung aufnehmen kann,  dann wären das – ratter, ratter – na? (100.000 / 20 = 5.000)

Wenn jeder LKW in einem Stau 15 Meter Straßenlänge bräuchte, würde der Wassertransport-LKW-Stau bis knapp nach Frankfurt reichen!

Wohlgemerkt das sind die LKWs, die lediglich die Menge Wasser transportieren, die in den letzten 24 Stunden über Leimen niedergegangen ist.

Eine volle Badewanne fast im übrigen ca 200 Liter.

Viel Spaß beim Weiterrechnen!

Und jetzt drücken wir alle die Daumen, dass es hauptsächlich  nachts regnet und Weihnachten zumindest tagsüber trocken bleibt.

 

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=113157

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12605-Berufsmesse-22 12605-Berufsmesse-21 12605-Berufsmesse-20 12605-Berufsmesse-19 12605-Berufsmesse-18 12605-Berufsmesse-17-Appel

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen