Basketball Oberliga-Herren: TG Sandhausen siegt gegen Emmendingen

5968 - H1 Emmendingen Spielszene 2Nach der bitteren Niederlage am vorherigen Spieltag in Freiburg, wollte sich die Mannschaft von Coach Thorsten Schulz von einer besseren Seite zeigen, dieses Mal gegen den TB Emmendingen. Von Anfang an war klar, dass die Intensität in der Defensive das Spiel prägen würde. Durch konzentrierte Defense und eine hohe Trefferquote in der Offensive legten die Herren aus Sandhausen los wie die Feuerwehr, nach fünf Minuten hatte man bereits 18 Punkte auf der Haben-Seite. Der Gegner aus Emmendingen versuchte nach dem schlechten Start in das Spiel wieder zurück in die Partie zu finden, was nur teilweise gelang. Trotz einer schwächeren Wurfausbeute in den letzten fünf Minuten des ersten Viertels der TG, war der Vorsprung auf 15 Punkte nach dem ersten Viertel angewachsen (28:13).

Im zweiten Abschnitt war man auf Seiten der Gastgeber gewillt, die Intensität hochzuhalten und den Gegner weiter unter Druck zu setzen, doch die Mannschaft aus Emmendingen war nun besser auf die Wild Bees eingestellt. Durch eine stark nachlassende Wurfquote und immer wieder auftretende defensive Fehler verlor die Mannschaft vom Hardtwald das zweite Viertel knapp (15:17), jedoch hatte man zur Halbzeit immer noch eine komfortable Führung (43:30). Trainer Thorsten Schulz war zufrieden mit der Leistung seiner Männer, verwies aber trotzdem darauf, dass man den Gegner nicht durch leichte Fehler aufbauen solle.

Am Anfang der zweiten Hälfte passierte allerdings genau das, was der Coach der Sandhäuser unbedingt vermeiden wollte. Durch schlechte Pässe in der Offensive und Nachlässigkeiten in der Defensive konnten die Gäste das Spiel wieder eng gestalten. Durch einige Änderungen der defensiven Taktik wollte man den Rhythmus der Emmendinger stören. Zum Ende des dritten Viertels gelang es der TG den Vorsprung wieder auf 13 Punkte auszubauen (63:50), sodass man positiv in den Schlussabschnitt gehen konnte. Im letzten Viertel versuchten die Gäste mit schnellen, wilden Würfen den Vorsprung der Sandhäuser zu verringern, jedoch ohne wirklich Profit daraus zu erlangen. Durch gute Verteidigung und routinierte Offensive brachten die Wild Bees aus Sandhausen den Sieg nach Hause und freuten sich über den wichtigen Sieg (79:64). Nun gilt es dieses Momentum nächste Woche beizubehalten beim schweren Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Kirchheim (28.11.2015, 18:00 Uhr, Hardtwaldhalle Sandhausen).

Punkteverteilung: Wright 23/4 Dreier, Zimmermann 14/4, Schrank 14/2, Brands 9, Reis 8, Schelhaas 8, Schneider 3/1, Lenz, Kimmich, Hug, Jurkewitz
(Stefan Schneider)

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=72811

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen