Bebauung Rathausplatz Leimen: So soll das neue Stadthaus aussehen

(mu 24.7.20) Zum nun vierten Mal fand die Sitzung des Gemeinderats in der Aegidius-Halle in St. Ilgen statt. Oberbürgermeister Hans Reinwald eröffnete pünktlich um 18.30 die umfangreiche Sitzung mit 17 Tagesordnungspunkten.

Die üblichen formalen Tagesordnungspunkte Fragestunde, Protokolle, Bekanntgabe von Entscheidungen aus nichtöffentlicher Sitzung und die Annahme von Zuwendungen wurden gewohnt schnell und ohne Einwände abgehandelt.

Rang 1: Paulus Wohnbau GmbH (Pleidelsheim) mit Bodamer Faber Architekten (Stuttgart)

Mit der Zukunft der Leimener Innenstadt befasste sich der Gemeinderat sodann unter Punkt 5. Es ging um die Bebauung des Rathausplatzes.

Eine Teilfläche des Rathausplatzes mit rund 623 m² soll zur Entwicklung eines Stadthauses mit Gewerbeeinheiten und Wohnen zusammen mit einer Quartierstiefgarage im Zuge der Sanierung und Revitalisierung des gesamten Bereichs des Rathausplatzes veräußert und bebaut werden.

Aus diesem Grund wurde die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) mit der Durchführung eines Anbieter-Auswahlverfahrens beauftragt.

Rang 2: Ebner Bürkle Wohn- und Städtebau (Waiblingen) mit Krastyo Gitsov Architektur und Design (Winnenden)

Um die wesentlichen Rahmenbedingungen des Verfahrens und der zukünftigen Bebauung vorzugeben, hat die KE in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Leimen eine Angebotsaufforderung erstellt, welche die Basis des gesamten Verfahrens darstellt. Um die Inhalte für die spätere Umsetzung zu sichern, wird die Angebotsaufforderung auch dem späteren Kaufvertrag verbindlich zu Grunde gelegt. Änderungen und Anregungen des Gemeinderates wurden vor Veröffentlichung in die Angebotsaufforderung aufgenommen. Mit dem gewählten Verfahren wurden Bewerber-Gemeinschaften, bestehend aus Investor und Architekt, aufgefordert sich im Verfahren zu bewerben.

Rang 3: Tröndle Bau GmbH (Edingen-Neckarhausen) mit SSV Architekten (Heidelberg)

Es haben sich drei Bewerber-Gemeinschaften für die Teilnahme am Verfahren beworben. Die Entwürfe wurden mittels Vorprüfung von der KE ausgewertet, in einem Vorprüfbericht dokumentiert und dem Bewertungsgremium im Rahmen seiner abschließenden Sitzung vorgestellt. Nach gründlicher Diskussion und Abwägung des Bewertungsgremiums wurde im Konsens folgende Rangfolge als Empfehlung des Bewertungsgremiums gegenüber dem Gemeinderat festgelegt:

Rang 1: Paulus Wohnbau GmbH (Pleidelsheim) mit Bodamer Faber Architekten (Stuttgart)

Rang 2: Ebner Bürkle Wohn- und Städtebau (Waiblingen) mit Krastyo Gitsov Architektur und Design (Winnenden)

Rang 3: Tröndle Bau GmbH (Edingen-Neckarhausen) mit SSV Architekten (Heidelberg)

Mit der Entwicklung der Fläche für Wohn- und Gewerbezwecke kann das bereits seit mehreren Jahren als Parkplatz genutzte Grundstück zeitnah revitalisiert und eine neue städtebaulich repräsentative Situation geschaffen werden.

Durch die Ausweisung zusätzlicher Wohn- und Gewerbeflächen, wird der Stadtkern in seiner Versorgungsfunktion deutlich gestärkt und das Stadtbild durch Schließung der Baulücke und durch die hochwertige Gestaltung des Vorhabens zusammen mit dem Rathausplatz nachhaltig aufgewertet.

In der Sitzung des Gemeinderats am 23. Juli 2020 wird der Zuschlag an eine Bewerber-Gemeinschaft erteilt. Das Anbieter-Auswahlverfahren gilt dann als abgeschlossen. Es folgen Kaufvertragsverhandlungen. Parallel wird das Vergabeverfahren für die Planung der Quartierstiefgarage der Stadt zu Ende geführt. Die Beschlussfassung des Gemeinderats zum Abschluss des Kaufvertrags für das Verkaufsgrundstücks Stadthaus und zur Vergabe der Planungsleistungen für die Quartierstiefgarage der Stadt ist für Oktober 2020 vorgesehen.

Der Gemeinderat nahm von dem Verfahren, den Unterlagen und der Empfehlung des Bewertungsgremiums Kenntnis und stimmte einstimmig zu, den Empfehlungen des Bewertungsgremiums zu folgen und mit der Bewerber-Gemeinschaft Paulus Wohnbau GmbH (Pleidelsheim) und Bodamer Faber Architekten (Stuttgart) in Kaufvertragsverhandlungen einzusteigen. Oberbürgermeister Reinwald bezeichnete den gefassten Beschluss als besonders wichtig für die weitere Entwicklung der Innenstadt.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=132438

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen