Bürgermeister Georg Kletti bei der CDU Sandhausen

2023 - Kletti(rh – 26.3.13) Bürgermeisterwahlen stellen im Leben einer Gemeinde immer eine Zäsur dar. Gilt es doch zu bewerten, was in den vergangenen 8 Jahren einer Amtsperiode alles geleistet und auf den Weg gebracht wurde und was an Aufgaben in den nächsten 8 Jahren angegangen und gelöst werden muss. Und das Ganze verbunden mit dem Amtsinhaber Bürgermeister Georg Kletti, der sich für eine weitere Amtszeit bewirbt.

Der CDU Sandhausen war es deshalb ein großes Anliegen, all diese Fragen zu diskutieren, und konnte dazu in einer gut besuchten öffentlichen Veranstaltung im Hardtwald Restaurant am vergangenen Dienstag Bürgermeister Georg Kletti begrüßen.

Bürgermeister Kletti, der ein echter Sandhäuser ist, ließ zunächst die vergangenen 8 Jahre Revue passieren und konnte dabei eine eindrucksvolle Bilanz vorweisen. So wurden in den vergangenen Jahren Investitionen von ca. 32 Mio EUR auf allen Gebieten der gemeindlichen Zuständigkeiten getätigt und das fast ohne Aufnahme von Schulden. Nur 1,3 Mio EUR wurden an Darlehen aufgenommen und, was ebenso beachtlich ist, die Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer konnten unter dem Landes- und Kreisdurchschnitt gehalten werden. Zu diesem Erfolg haben Gemeinderat und Verwaltung selbstverständlich ihren Beitrag geleistet, aber er wäre sicherlich nicht denkbar ohne die Fachkompetenz, die soziale Kompetenz, den Durchsetzungs- und Gestaltungswillen und die Bürgernähe unseres Bürgermeisters.

Wie wurden die 32 Mio EUR verwendet? Es ist an dieser Stelle nicht möglich, dies in allen Einzelheiten zu betrachten; aber aus Sicht der CDU seien doch einige Anmerkungen dazu gemacht:

Notgedrungen musste ein großer Teil davon für die Sanierung von Straßen, Kanälen, Wasserleitungen und Gebäuden aufgewendet werden. Aber auch hier bedurfte es der steuernden Hand des Bürgermeisters, um Prioritäten zu setzen und effektive Sanierungskonzepte zu entwickeln. Oberste Priorität für die CDU haben Investitionen, die für die Zukunftssicherung der Gemeinde getätigt werden müssen. Zu nennen sind hier Investitionen in unsere Schulen, in die Betreuung unserer Kinder und Jugendlichen, in Energieeffizienz und Umweltschutz sowie die Erschließung von neuen Wohn- und Gewerbegebieten. Von nicht geringerer Bedeutung für die CDU ist es, die Wohnqualität zu steigern, das Ortsbild immer wieder den zeitgemäßen Anforderungen anzupassen und den sozialen Zusammenhalt in der Gemeinde zu festigen.

Beispielhaft seien hier die Ortskernsanierung III, der Erhalt der L600, die Querspange zwischen L598 und verlängerter Bahnhofstraße, das Nachtfahrverbot für LKW’s, die Einführung des Ortsbusses, die umfangreiche Bereitstellung von Sport- und Spielplätzen und anderen entsprechenden Räumlichkeiten, die Seniorenbetreunung und die Unterstützung der Vereine genannt. Eine moderne Gemeinde erfordert auch eine moderne, bürgernahe und effiziente Gemeindeverwaltung. Dies wurde umgesetzt und es wurden bürgernahe Öffnungszeiten eingeführt; z. B. Trauungen und Öffnung der Bibliothek auch an Samstagen. Für die CDU wurde auf all diesen Gebieten optimale Arbeit geleistet und die Attraktivität der Gemeinde Sandhausen im Zentrum der Metropolregion hat dadurch nachhaltig an Attraktivität gewonnen.

Auch für die Zukunft sieht die CDU die Gemeinde mit Bürgermeister Georg Kletti gut aufgestellt und wenn er sagt, dass er keine Versprechungen macht, die nicht zu halten sind, dass er unbedingt an einer soliden Finanzpolitik festhalten, die Bürger und Bürgerinnen rechtzeitig und umfassend über alle wichtigen Entscheidungen informieren, und für bürgerfreundliche Beratung im Rathaus und gerechte Entscheidungen sorgen will, so findet das die volle Unterstützung der CDU. Konkret führte Georg Kletti als Maßnahmen für die kommenden Jahren auf:

  • Schaffung zusätzlicher Krippen-, Hort- und Kernzeitplätzen in den jeweiligen Betreuungseinrichtungen entsprechend dem tatsächlichen Bedarf und mit weiterer Flexibilisierung der Öffnungszeiten,
  • Schaffung weiterer altengerechter Wohnungen und Pflegeplätze,
  • Fortführung von Erneuerungsmaßnahmen an Straßen, Kanälen und Wasserversorgungsleitungen insbesondere in der Hauptstraße unter Berücksichtigung verkehrsdämpfender Maßnahmen,
  • energetische Sanierungen, Umstellung der Beleuchtung auf LED-Technik, Maßnahmen für Umweltschutz und Energieeffizienz,
  • Erschließung des 2. Abschnitts im Neubaugebiet Große Mühllach, Drogeriemarkt in der Gottlieb Daimler Straße,
  • Einbringen eines weiteren Ortsgebiets in das Landessanierungsprogramm,
  • Sanierungsmaßnahmen in den Dusch- und Nassräumen des Hallenbads,
  • Verlängerung der Bahnsteige im Bahnhof Sandhausen/St. Ilgen, Hochwasserschutz.

Einen besonderen Handlungsbedarf sieht Bürgermeister Kletti bei der in die Jahre gekommenen Bausubstanz der Synagoge, des alten Feuerwehrhauses, der Dorfschänke und der Festhalle. Wie das Bauamt bereits ermittelt hat, ist für die 1:1 Sanierung dieser Liegenschaften ein Betrag von 4,2 Mio EUR erforderlich. Diesen Betrag ohne eine vorherige gründliche Analyse der Gegebenheiten und einer umfassenden Bedarfsplanung auszugeben, ist jedoch nach Aussage des Bürgermeisters nicht zu verantworten.

Deshalb wurde ein auf solche Aufgaben spezialisiertes interdisziplinäres Beratungsbüro entsprechend einem Mehrheitsbeschluss des Gemeinderats beauftragt, um die notwendigen Entscheidungsgrundlagen zu erarbeiten. Was dann letztendlich zur Ausführung kommt, wird selbstverständlich im Gemeinderat beraten und entschieden, so Georg Kletti, und er fügte an, dass die Vereine mit ihren Belangen auf keinen Fall im Stich gelassen werden.

Ein weiteres breit diskutiertes Thema, das sich auch in Sandhausen stellen wird, ist die Einführung von Gemeinschaftsschulen. Hier mahnte Bürgermeister Kletti zunächst eine regionale Schulbedarfsplanung an, um den Gemeinden auch die nötige Investitionssicherheit zu geben.

Wer aqlso behauptet, in Sandhausen täte sich nichts, der hat die Augen vor der Realität verschlossen.

Mit der Formulierung dieser Zukunftsaufgaben sieht sich die CDU bestens vertreten. Sie wird deshalb Bürgermeister Georg Kletti mit vollem Herzen in seinem Wahlkampf unterstützen und wünscht ihm für seine Wiederwahl viel Glück und Erfolg.

Machen Sie es genauso und gehen Sie zur Wahl. Bestätigen Sie mit Ihrer Stimme, dass Sie ebenfalls mit diesem Ergebnis und mit diesem Programm zufrieden sind.

Wenn Sie Anregungen haben, dann können Sie sich jederzeit an uns wenden.

CDU Gemeindeverband Sandhausen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=31570

1 Kommentar für “Bürgermeister Georg Kletti bei der CDU Sandhausen”

  1. G_Scheurich

    Ein „Schwarzer“ mit roten Augen! Cool!

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen