CDU Sandhausen – Neujahrsempfang: Einstimmung auf das Wahlkampfjahr 2013

043 - NJE CDU SA 10

Ein gut besuchter Neujahrsempfang

(fwu – 13.1.13) Beim diesjährigen Neujahrsempfang der CDU Sandhausen in der alten Synagoge begrüßte der Sandhäuser CDU-Vorsitzende Robert Hoffmann die Anwesenden und freute sich, daß auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Stephan Harbath anwesend sein konnte.

Er betonte in seiner Ansprache, daß die CDU ihre bisherigen Erfolge, Leistungen und die Werte, für die sie stehe, der Bevölkerung noch besser vermitteln müsse, damit sie im Wahljahr 2013 erfolgreich sein könne.

043 - NJE CDU SA 2

CDU Vorsitzender Robert Hoffmann

Für die im April anstehenden Bürgermeisterwahlen in Sandhausen, bei denen sich Bürgermeister Georg Kletti (CDU) zur Wiederwahl stellt, sei er sehr zuversichtlich, da die Bilanz von Bürgermeister Kletti absolut überzeugend sei.  Sandhausen stehe sehr gut da und habe nahezu keine Schulden obwohl laufend investiert und die Infrastruktur in einem guten Zustand gehalten wurde. Sandhausen sei eine echte „Wohlfühlgemeinde“ und das sei besonders ein Verdienst von Bürgermeister Kletti und der seit 13 Jahren vorhandenen CDU-Mehrheit im Rat der Stadt.

MdB Dr. Stephan Harbarth (CDU) griff in seiner Rede die geschilderten Positionen von Robert Hoffmann auf und stellte fest, daß es auch in Bezug auf die Bundestagswahlen gelte, die Unterschiede insbesondere zwischen der Sozialdemokratie und der CDU herauszuarbeiten und zu vermitteln. Die SPD sei die Partei der Zentralisierung und großen Strukturen, wie man exemplarisch in Baden-Württemberg sehen könne.

043 - NJE CDU SA 6

MdB Dr. Stephan Harbarth

Ohne Not würden sehr funktionierende Strukturen verändert. So würden Kriminalpolizei-Außenstellen zugunsten großer Polizeidirektionen aufgelöst. Auch im Bildungssystem spiele man mit der Zukunftsfähigkeit des Landes. Die Streichung von 11.000 Lehrerstellen im Lande und die unbedingte Förderung der Gemeinschaftsschulen drohe die ehemals führende Position Baden-Württembergs massiv zu verschlechtern. Trotz einer guten wirtschaftlichen Situation mache Rot-Grün im Lande hohe Schulden, während Bayern und Sachsen augeglichene Haushalte vorweisen und selbst im Bund ein ausgeglichener Haushalt in Sicht sei. Nachhaltigkeit sei nicht nur im Umweltschutz erforderlich, sondern auf allen Politikfeldern. Dafür stehe die CDU. Die CDU stehe auch für ein gemeinsames Europa, alleine sei Deutschland mit nur einem Prozent der Weltbevölkerung auf der internationalen Bühne kein bestimmender Akteur mehr. Eine gesamteuropäische Politik müsse weiter vorangetrieben werden.

043 - NJE CDU SA 11

Fraktionsvorsitzende der CDU im Gemeinderat Uwe Herzog

Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Gemeinderat, Uwe Herzog faßte in seiner nachfolgenden Ansprache die kommunalpolitischen Erfolge der CDU zusammen und sicherte Bürgermeister Kletti für den kommenden Wahlkampf die volle Unterstützung zu.  Gemeinsam ehrten sodann Robert Hoffmann und Stephan Harbarth langjährige CDU-Mitglieder und überreichten Ihnen die entprechenden Urkunden und ein kleines Präsent.

Die Veranstaltung wurde musikalisch von Jessica (Klavier) und Fabian (Trompete) Kettenring untermalt, im Anschluß an den offiziellen Teil wurde ein kleiner Imbiß und ein Glas Sekt gereicht.

043 - NJE CDU SA 1

Ehrung langjähriger CDU-Mitglieder

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=27949

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen