DLRG-Jugend rettete Ertrinkende im Leimener Freibad – Übung erfolgreich

7583 - TDOT DLRG DRK - 37583 - TDOT DLRG DRK - 1(fwu – 6.7.16) DLRG und DRK zeigten am letzten Sonntag, an dem sie einen Tag der offenen Tür  veranstalteten, vor ihrem Rettungs- und Ausbildungszentrum (RAZ) der interessierten Öffentlichkeit das gesamte ihnen zur Verfügung stehende Material. Drei Rettungsboote, darunter auch die erst im vorletzten Jahr in Dienst gestellte TRIMPIN, ein halbes Dutzend Transport- und Rettungsfahrzeuge sowie die Einsatzzelte waren vor dem RAZ zur Besichtigung aufgebaut und ausgestellt. Auch das RAZ selbst konnte besichtigt werden.

7583 - TDOT DLRG DRK - 2Da die DLRG als Verein organisiert ist, nimmt die Organisation der Finanzierung einen gehörigen Teil der Arbeit in Anspruch. Derzeit gilt es ein neues Zugfahrzeug für die TRIMPIN zu finanzieren. Das bisher hierfür verwendete Fahrzeug blieb bei einer der letzten Einsätze mit einem kapitalen Getriebeschaden liegen und muss ausgesondert werden. Ein geeignetes, gebrauchtes Ersatzfahrzeug wird voraussichtlich um die 40.000 € kosten. Über einen Teil dieser Summe hofft die DLRG auf Fördermittel, doch der große Rest wird wieder über Spenden finanziert werden müssen.

7583 - TDOT DLRG DRK - 5Nahezu der gesamte Vorstand der Leimener DLRG war vor Ort und Einsatzleiter Daniel Helf erklärte den interessierten Besuchergruppen gerne die aktuelle Situation der Organisation und das verfügbare Material. Zudem wurde im RAZ auch Anschauungsunterricht in Erster Hilfe gegeben.

Den Höhepunkt des Tages bildete wie jedes Jahr die Einsatzübung der DLRG Jugend. Eine weibliche Person im Schwimmerbecken hat ihre Schwimmfähigkeiten überschätzt und bekam einen Krampf. Sie konnte nicht mehr weiter schwimmen, ging immer wieder unter und drohte zu ertrinken.

7583 - TDOT DLRG DRK - 7bEine vier7583 - TDOT DLRG DRK - 7köpfige Abteilung der DLRG Jugend reagierte sofort absolut professionell und schnell. Ein Rettungsschwimmer sprang in das Becken, schwamm zu der Ertrinkenden und schleppte sie an den Beckenrand. Dort wurde sie noch im Wasser auf einer Rettungstrage fixiert, anschließend an Land gehoben, dort medizinisch untersucht, mit einer Sauerstoffmaske versehen und zu dem inzwischen ebenfalls am Unglücksort eingetroffenen MERV (Mini Emergency Response Vehicle) gebracht.

7583 - TDOT DLRG DRK - 9Dieses Spezialfahrzeug ist für den Transport von Personen in solchen Geländen zuständig, in denen normale Rettungsfahrzeuge nicht fahren können. Mit dem MERV wurde bis zum Eingang des Schwimmbades gefahren, wo schon ein „echter“ Krankentransporter wartete, um mit der möglicherweise verletzten Person in die Klinik zu fahren.

 

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=81495

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen