DRK Leimen stellt MERV (Mini Emergency Response Vehicle) in Dienst

WP_20140523_19_22_47_Pro(kb – 23.05.2014) Ganz nach dem Motto der Mensch wächst mit seinen Aufgaben, hat sich DRK aus Erfahrungen aus Rock’n’heim 2013 entschlossen ein Allradfahrzeug zu beschaffen.
Im Jahr 2013 hatten wir leihweise ein ATV (Side by Side), das sich bestens auf diesem unwegsamen Gelände bewährte. Die Aufgabe war klar: ein geländefähiges Fahrzeug für Wald und Wiese mit ausreichender Ladefläche für Patienten.
Da die finanziellen Mittel überschaubar bleiben sollten, entschieden wir uns zum Erwerb eines gebrauchten ATVs des Herstellers Hisun.
Mögliche Umbauten, die den Nutzwert des Fahrzeugs und einen adäquaten Patiententransport ermöglichen sollten wurden erörtert und geplant.
In recht kurzer Zeit konnten die benötigten Materialien beschafft werden, sodass dieses Projekt schnell „fahrt aufnahm“.
Das Fahrzeug wurde durch eine Sondersignalanlage einschließlich Frontblitzern und Rundumkennleuchte, sowie Innenraumbeleuchtung, 2-Meter-Funk und Arbeitsleuchte erweitert.
Für den hierfür benötigten Strom sorgt nun eine verstärkte Batterie, die unter dem Fahrersitz positioniert wurde. Ein weiterer Vorteil nebst der höheren Kapazität ist auch der tiefere Schwerpunkt.
Die Ladefläche wurde für den Patiententransport neu konzipiert. Ein Stahlrohrrahmen sorgt für die nötige Tragfähigkeit und Platz. Ein Sitz zur Patientenversorgung während der Fahrt, sowie Halterungen für Rettungsbrett (Spineboard) und Ausrüstung konnten realisiert werden.
Durch die Firma Maxxis International GmbH können wir auf den Einsatz von „Wacken“-erprobten Geländereifen zurückgreifen, die in den nächsten Tagen montiert werden. Hierfür ein herzliches Dankeschön an Frau Heinsmann, die uns hierbei mit einer Sachspende unterstütze.
Da der Gewichtszuwachs am Heck mit 2 Personen und Material stark zugenommen hat, freuten wir uns sehr durch die Firma H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG kompetente Unterstützung für dieses Projekt zu erhalten. Herr Wirtz als Leiter der Fahrzeugentwicklung nahm sich dieser Herausforderung an.
Das ATV, das von uns „Gremlin“ getauft wurde, hat Straßenzulassung und wird der Bereitschaft in unwegsamen Gelände zukünftig zur Seite stehen.
Viele Personen waren unentgeltlich mit hohem Engagement an der Entstehung dieses Fahrzeugs beteiligt hierfür vielen Dank.
Den ersten Einsatz wird das Mini Emergengy Response Vehicle (MERV) voraussichtlich beim SAP-Arena-Maraton Ende Mai in Mannheim haben. Aber auch bei den Bösen Onkelz, der Formel 1 und der Neuauflage von Rock’n’Heim wird es zum Einsatz kommen.
Da es immer Verbesserungsmöglichkeiten gibt, können Sie uns gern mit einer Sachspende oder auch finanziellen Mitteln unterstützen.

Weitere Infos und Bilder

www.drk-leimen.de

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=49327

1 Kommentar für “DRK Leimen stellt MERV (Mini Emergency Response Vehicle) in Dienst”

  1. Friedrich Uthe

    „SMEAGOL“: SMall Emergency Action Ground Operation Lorry

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen