Einbrüche, Sumpfschildkröte & Fußballschlägerei

2124 - PolizeiberichtSchild DiebstahlSandhausen: Zwischen Samstagabend, 22.30 Uhr und Sonntagmorgen, 9 Uhr brachen bislang nicht ermittelte Täter in ein Büro im OT Bruchhausen ein. Die Einbrecher wuchteten ein Fenster auf, verschafften sich so Zugang und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Brauchbarem. Ersten Erkenntnissen zufolge erbeuteten sie Bargeld von mehr als tausend Euro, das in einer roten Schachtel aufbewahrt war.  Eine Anwohnerin hatte zwischen Mitternacht und 1 Uhr gedämpftes Licht wahrgenommen; möglicherweise handelt es sich hierbei um die Tatzeit. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/57090, entgegen.

Schild DiebstahlSchwetzingen: Einen Exhibitionisten sucht derzeit die Polizei Schwetzingen. Der Mann hatte am Sonntag gegen 18 Uhr auf der Friedrichsfelder Landstraße gegenüber einem 9-jährigen Mädchen sein Geschlechtsteil entblößt. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 25 – 30 Jahre alt, kurze schwarze Haare, trug Jeans, schwarze Jacke. Hinweise zu dem Mann nimmt die Polizei Schwetzingen (06202/2880) entgegen.

Schild DiebstahlSchwetzingen: Nach einem Fußballspiel der Kreisliga B kam es am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr auf dem Sportplatz der Badenia Hirschacker zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Spielern und Zuschauern der beteiligten Mannschaften. Unmittelbar nach Spielende der Partie zwischen dem KSC Schwetzingen und der DJK Edingen-Neckarhausen waren zwei Spieler wegen einem nicht geahndeten Foul aneinandergeraten. Es hatte sich eine körperliche Auseinandersetzung entwickelt, bei der weitere Spieler und eine Vielzahl der Zuschauer mitmischten. Es wurden zwei Spieler leicht verletzt.  Beim Eintreffen der Polizei hatten sich die Gemüter wieder beruhigt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet um die einzelnen Schläger zu ermitteln.

Schild KontrolleNeulußheim: Eine nicht alltägliche Suche beschäftigt derzeit die Polizei Hockenheim. Die Beamten suchen den Eigentümer einer Europäischen Sumpfschildkröte. Das Tier war einem Neulußheimer Bürger in der Ziegelstraße „zugelaufen„. Der Besitzer des unter Artenschutz stehenden Tieres wird gebeten, sich beim Polizeirevier Hockenheim (06205/28600) zu melden.

Hockenheim: Eine besonders gefährliche Sachbeschädigung beging ein bislang unbekannter Täter zwischen Samstag, 20 Uhr und Sonntag, 21 Uhr auf einem Parkplatz in der Dürkheimer Straße. Der Unbekannte hatte an einem Lkw die Schläuche der Druckluftanlage durchschnitten und über die Druckschläuche des Anhängers Batteriesäure geschüttet.  Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Wer Hinweise zur Tat geben kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Hockenheim (06205/28600) zu melden.

Schild DiebstahlHeidelberg: Einen Oldtimer, der am Sonntagnachmittag in der Fehrentzstraße gegenüber der Ethianum-Klinik geparkt war, entwendeten bislang nicht ermittelte Täter. Der 2-türige, braune BMW Coupe, Erstzulassung 1967, hat einen Wert von ca. 20.000 Euro. Der Besitzer hatte seinen Oldtimer zwischen 15.30 und 18 Uhr in einer Parkbucht ordnungsgemäß geparkt. Hinweise zum Diebstahl bzw. Verbleib zum Wagen nimmt das Polizeirevier HD-Mitte, Tel.: 99-1700, entgegen.

Schild DiebstahlHeidelberg: Festgenommen wurden zwei jugendliche Einbrecher am frühen Samstagmorgen gegen 2 Uhr im Harbigweg. Die Jungen waren zunächst über einen Zaun auf das Gelände eines Freizeitgeländes gestiegen und hatten anschließend eine Scheibe eingeschlagen. Hierdurch gelangten sie ins Innere des Gebäudes und steckten Bargeld ein. Allerdings war der stille Einbruchalarm losgegangen, so dass das Anwesen binnen weniger Minuten von der Polizei umstellt worden war.  Das Gebäude wurde dann von den Beamten mit einem Polizeihund durchsucht. Hierbei wurden die 12 und 15 Jahre alten Jungen festgenommen, obwohl sie versucht hatten, sich zu verstecken. Nachdem sie erkennungsdienstlich behandelt worden waren, wurden die Beiden ihren Eltern übergeben.

Schild UnfallHeidelberg: Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagvormittag gg. 11 Uhr in der Mannheimer Straße/Edinger Straße ereignet hat. Beteiligt waren ein 86-jähriger Opel Omega-Fahrer sowie ein 20-jähriger Roller-Fahrer, die widersprüchliche Angaben zum Unfallablauf machen. Bei dem Zusammenstoß stürzte der Roller-Fahrer, zog sich zum Glück nur leichte Verletzungen zu, benötigte jedoch vor Ort keine ärztliche Hilfe. Sachschaden entstand in Höhe von mehreren tausend Euro. Da beide Beteiligte unterschiedliche Angaben machen, werden mögliche Zeugen des Unfalls gebeten, sich mit der Verkehrspolizei, Tel.: 99-1870, in Verbindung zu setzen.

Schild Unfall Schild DiebstahlHeidelberg: Völlig die Kontrolle verloren hatte ein 27-jähriger Mazda-Fahrer, der am späten Sonntagabend mehrere Fahrzeuge rammte und anschließend flüchtete.  Der Mann fuhr mit seinem Auto auf der Veltenhofer Straße und streifte in Höhe Hausnummer 19 einen geparkten Daewoo und einen geparkten Renault. Er setzte seine Fahrt einfach fort und stieß an der Einmündung Veltenhofer Straße/Richard-Kuhn-Straße gegen einen geparkten Toyota. Auch hier ließ er sich nicht aufhalten, wendete seinen Wagen und fuhr auf der Veltenhofer Straße wieder zurück. Eine aufmerksame Zeugin konnte den 27-Jährigen dann zum Anhalten bewegen und ihn zusammen mit einem weiteren Zeugen bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festhalten.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass der Unfallverursacher sowohl unter dem Einfluss von Alkohol (Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille) als auch unter dem Einfluss von Drogen stand. Er wurde auf die Polizeiwache gebracht, wo er die eingesetzten Beamtinnen und Beamten auf das Übelste beleidigte. Anschließend musste er eine Blutprobe über sich ergehen lassen, ehe er dann die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen durfte. Der 27-Jährige sieht nun einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht, Beleidigung u.a. entgegen.

Schild DiebstahlEppelheim: Eingebrochen wurde am Samstagabend gg. 22 Uhr in ein Anwesen in der Blumenstraße. Bislang nicht ermittelte Täter wuchten die Terrassentüre auf und gelangten so in das Anwesen. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Gegen 22 Uhr hörte ein Bewohner verdächtige Geräusche, schöpfte jedoch keinen Verdacht. Am Morgen wurde dann der Einbruch bemerkt und die Polizei alarmiert. Zeugen und Anwohner, die evtl. verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei, Tel.: 3418-0, in Verbindung zu setzen.

Schild DiebstahlSinsheim-Steinsfurt: Mit einem dunklen Kleinwagen flüchteten zwei bislang nicht ermittelte Männer, nachdem sie am frühen Montagmorgen versucht hatten, den Zigarettenautomaten in der Steinsfurter Straße von der Wand zu hebeln, dabei jedoch von einem Zeugen überrascht wurden. Als die Täter den Zeugen bemerkten, ließen sie von ihrem weiteren Vorhaben ab und flüchteten. Näheres zu den Personen bzw. zu dem Wagen ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Sinsheimer Polizei unter Tel.: 07261/6900, entgegen.

Schild UnfallSinsheim: Beim Linksabbiegen kollidierte am Sonntag gg. 17.30 Uhr ein 26-jähriger Audi-Fahrer mit einem ordnungsgemäß fahrenden Motorradfahrer in der Weilerer Straße.  Der 49-jährige Motorradfahrer stürzte durch den Zusammenstoß auf die Fahrbahn und zog sich zum Glück keine schwereren Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der aus dem Karlsruher Raum stammende Mann in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen.

Schild DiebstahlKetsch: Mit brachialer Gewalt öffneten Unbekannte eine Tür zu einer Firma in der der Durlacher Straße am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr. Sie durchsuchten mehrere Büros, allerdings ohne auf Diebesgut zu stoßen. An einer angrenzenden Firma versuchten die Täter ebenfalls eine Tür aufzuhebeln, was ihnen aber nicht gelang. Auf die Einbrecher wurde ein Anwohner aufmerksam. Der Zeuge hörte die verdächtigen Klopfgeräusche. Er rief deswegen die Polizei und machte sich auch lautstark gegenüber den Einbrechern bemerkbar. Diese flüchteten davon aufgeschreckt leider noch vor Eintreffen der Polizei in einem silbernen Ford KA. Entwendet wurde bei dem Einbruch nichts, der Sachschaden beläuft sich aber auf etwa 6.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schwetzingen (06202/2880) oder der Polizeiposten Ketsch (06202/61696) entgegen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=33228

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen