Einsatzgeschehen in der Silvesternacht

2124 - Polizeibericht(pol – 1.1.16) Beim Polizeipräsidium Mannheim waren in der Silvesternacht (19:00 – 05:00 Uhr) über 550 polizeiliche Einsätze zu
verzeichnen. Der überwiegende Teil hiervon wurde durch eingehende Notrufe bedingt.

Neben zahlreichen Ruhestörungen, Körperverletzungen und Streitigkeiten waren auch Sachbeschädigungen, Hilflose (betrunkene) Personen und einige kleinere Brände ursächlich für polizeiliches Einschreiten. Insbesondere bei den gemeldeten Bränden waren glücklicherweise keine größeren Sachschäden/keine Personenschäden zu beklagen.

Örtliche Schwerpunkte des Einschreitens waren traditionell in Mannheim am Friedrichsplatz, Marktplatz, den beiden Neckarbrücken und am alten Messplatz sowie in Heidelberg im Bereich des Bismarckplatzes, des Marktplatzes, der Hauptstraße und der Unteren Straße festzustellen.

Die BFWen Mannheim (19) und Heidelberg (8) meldeten insgesamt 27 Einsätze in ihrem Zuständigkeitsbereich. Die Integrierte Leitstelle Rhein-Neckar hatte insgesamt 340 Einsätze für Feuerwehren und Rettungsdienste zu verzeichnen.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=74313

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen