Freiluftsaison erfolgreich gestartet mit Diljemer Frühlingsfest und Sommertagszug

7015 - Diljemer Sommertagszug - 5(fwu – 2.5.16) So richtig frühlingshafte oder gar sommerliche Temperaturen suchte man am Sonntag leider noch vergebens, aber immerhin regnete es nicht mehr – in der Nacht waren heftige Platzregen niedergegangen – und der diesjährige Diljemer Sommertagszug konnte von den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern trockenen Fußes absolviert werden.

7015 - Diljemer Sommertagszug - 24

Für alle gab es Brezeln

Die Vereine und Kindergartenkinder sammelten sich in St. Ilgen am Pestalozzi-Kindergarten und zogen von dort wegen der Baustelle auf der Theodor-Heuss-Straße in einer nur kleinen, abgekürzten Runde durch St. Ilgen bis zum Festplatz an der Aegidius-/Kurpfalzhalle, wo dann alle Teilnehmer zum Abschluß eine frische Bretzel erhielten, die von Bürgermeisterin Claudia Felden, Hauptamtsleiter Ralf Berggold, St. Ilgens Amtsleiter Uwe Sulzer und den Gemeinderäten Ursula Baumann, Dieter Sterzenbach, Wolfgang Stern und Dietrich Unverfehrt an die Zugteilnehmer verteilt wurden .

7015 - Diljemer Sommertagszug - 23

Musikverein St. Ilgen

Angeführt wurde der Zug (abgesehen vom obligatorischen Polizeiwagen) vom Musikverein St. Ilgen, der somit den Takt vorgab. Von den St. Ilgener Vereinen waren der Tischtennisclub
Schwarz-Gold,  der Karnevalsclub
Frösche, die SSV Sportschützen, die Jugendfeuerwehr, der Kleintierzuchtverein, und der Stadtteilverein im Zug vertreten, wobei die frühlingshaft gekleideten Kindergartenkinder die größte Gruppe bildeten. Den musikalischen Abschluß des Zuges bildete die Stadt- und Feuerwehrkapelle.

7015 - Diljemer Sommertagszug - 12

TV Germania

Pech hatte diesmal der TV Germania-Express, dessen Dampflock streikte. Um trotzdem mitfahren zu können, wurde kurzerhand ein Abschleppwagen besorgt. Jürgen Steinbächer dürfte mit seinem PKW wohl der erste Diljemer gewesen sein, der einen ganzen Zug nebst Dampflok am Abschlepphaken hinter sich herzieht.

Auf dem Festplatz herrschte nach dem Eintreffen des Zuges reges Treiben und die Schausteller wurden zumindest teilweise für den verregneten Samstag mit guten Umsätzen belohnt. Auch die Diljemer Kaffestub des Musikvereins im Foyer der Aegidiushalle war gut besucht. Hier konnte man sich mit Kaffe und Kuchen versorgen und dem weiter aufspielenden Musikverein lauschen.

Das Frühlingsfest geht auch am heuten Montag weiter und morgen, am Familientag, gibt es vergünstigte Familienpreise.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=78952

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen