Großer Andrang bei der Tierweihnacht im Tom-Tatze-Tierheim

8202-ttt-2 Im Vorfeld hatte der Tierschutzverein Wiesloch / Walldorf seine Tierweihnacht schon als schönstes Fest des Jahres angekündigt. Am Ende waren alle doch überwältigt, wie viele Besucher kamen. Denn es hatte sich längst herumgesprochen: Die Tierweihnacht im Tom-Tatze-Tierheim ist eine schöne, stimmungsvolle Veranstaltung und seit vielen Jahren ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit. Das vielseitige Angebot wurde sehr gut angenommen. „Wir sind überwältigt von dem Zuspruch, den wir heute hier erfahren durften“, so Volker Stutz, 1. Vorsitzender der Tierschutzvereins Wiesloch/Walldorf. „Wir hatten kaum eine Stunde geöffnet, da gab es zeitweise auch schon fast kein Durchkommen mehr im Tierheim.“

8202-tttAm Eingang wurde man direkt von leckerem Glühwein empfangen. Auch wenn das Wetter mitspielte, mit einer heißen Tasse in der Hand ließ sich jede Wartezeit verkürzen. Die ersten Besucher hatten zunächst nur ein Ziel: den Kreativmarkt im hinteren Bereich. „Ich habe letztes Jahr ein paar kleine Geschenke hier gefunden. Alles kam so gut an, dass ich für dieses Jahr eine Liste dabei habe, für wen ich Geschenke aussuchen möchte“, lacht eine Besucherin und zeigt einen handgeschriebenen Zettel. Spätestens im Kreativmarkt, wo man von Musik und stimmungsvoller Atmosphäre begrüßt wurde, bekam man Lust auf Weihnachten. Liebevoll dekoriert, ein abwechslungsreiches Angebot und nette Kontakte beim Einkauf ließen den Alltagsstress vergessen. Natürlich wurde im Laufe des Tages auch kulinarisch aus vollen Töpfen geschöpft. Die inzwischen bekannten vegetarischen Tom-Tatze-Flammkuchen fanden großen Anklang. Zeitweise wurden sogar Nummern vergeben, um die Wartezeiten den Besuchern angenehmer zu gestalten. Anschließend konnte man sich von dem Wahnsinns Kuchenangebot und dem frisch gebackenen Waffelduft verführen lassen.

Die Kinder konnten ihre Weihnachtskarten im Laufe des Tages selber basteln. „Ich schicke die Karte an Oma und Opa. Die wohnen nämlich nicht hier und können dieses Jahr nicht kommen“, so Jasmin, 7 Jahre alt, und zeigt eine Karte mit Sternen und Elchen, die liebevoller nicht hätte sein können.

„An Festen wie diesen merken die Menschen, mit wieviel Liebe zu den Tieren wir das ganze Jahr über unsere Arbeit hier machen. Mit dem Zuspruch, den wir heute hier erhalten haben, merken aber auch wir, dass unsere Arbeit geschätzt wird. Wir konnten uns heute über viele Sach- und Geldspenden freuen, was hier dringend benötigt wird.“ So Volker Stutz. „Das Tierheim ist in die Jahre gekommen und wir müssen an vielen Ecken anfangen zu renovieren. Noch dieses Jahr entsteht ein Kleintierraum, der die Unterbringung von Kaninchen und Co erleichtern wird.“

Die Besucher konnten im wahrsten Sinne des Wortes im Tom-Tatze-Tierheim die Adventszeit mit allen Sinnen aufnehmen.  Das gesamte Team und natürlich alle Bewohner danken Ihnen ganz herzlich für ihre Unterstützung und wünschen allen eine besinnliche und schöne Vorweihnachtszeit.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=86188

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen