Holzfällarbeiten in Gaiberg: Einige Wege bald länger gesperrt

(rnk – 19.12.19) Anfang Januar finden im Waldbereich nördlich der Panoramastraße und westlich des Bärenbrunnens Holzfällarbeiten statt. Dabei wird erntereifes Holz eingeschlagen und lichthungrigen jungen Bäumchen, die sich dort von Natur aus angesamt haben, Platz für ihr weiteres Wachstum geschaffen sowie der dortige Mischwald gefördert beziehungsweise erhalten.

Zum Schutz der Waldbesucherinnen und -besucher ist es deshalb unerlässlich, einige Wege in diesem Bereich für längere Zeit abzusperren, weil der Aufenthalt im Hiebsbereich lebensgefährlich ist. Geplant ist, dass die Arbeiten im Laufe des Februars abgeschlossen werden. Bei anhaltendem schlechten Wetter müssen diese jedoch gegebenenfalls unterbrochen werden, da es sonst zu größeren, unerwünschten Schäden am Waldboden und an den beliebten Wanderwegen kommen kann. Nach dem Hieb werden die Waldwege recht bald wieder saniert, damit die Erholungssuchenden diese wieder wie gewohnt nutzen können. Das Kreisforstamt bittet die Bevölkerung um Verständnis für die vorübergehende Beeinträchtigung

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=125935

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen