Kegel Bundesliga: Glücklicher Sieg für Gut-Holz Sandhausen

(br – 22.10.19) GH78/GW Sandhausen

DCU 1. Bundesliga   6. Spieltag     

KC BG Nußloch 1  —  GH78/GW Sandhausen 1 — 5704 : 5745


Am 6. Spieltag musste unsere Mannschaft zum Lokalderby bei der BG Nußloch antreten, die zu diesem Zeitpunkt in der Tabelle mit 2 Pluspunkte besser vor uns standen. Somit war unsere Mannschaft schon gehörig unter Zugzwang, wollte man den Anschluss ans Mittelfeld nicht verlieren. Doch die Vorzeichen standen nicht gut, da mit Tobias Woll und Christian Brunner zwei unserer Leistungsträger angeschlagen in ihr Spiel gehen mussten.

Marvin Schmitt

Nußloch im Startpaar mit Nikisch und Dill beginnend beherrschten ihre Heimbahnen und zeigten auf den ersten 100 Würfe mit 520 und 499 Kegel guten Kegelsport, der sogleich einen Vorsprung  von 98 Kegel gegenüber unserem schwach aufspielenden Startpaar Dundic und Hermann bedeutete.

Auf den zweiten 100 Würfe konnte Nikisch das Niveau nicht mehr halten womit er auf 952 Kegel kam. Johannes Dill konnte sein Spiel durchziehen und am Ende mit 1003 Kegel von der Bahn gehen. Erfreulich war auf unserer Seite die Steigerung von Dundic und Hermann im zweiten Spielabschnitt, womit der Rückstand auf minus 56 Kegel verkürzt werden konnte.

Im Mittelpaar hatten es dann auf unserer Seite Woll und Weinmann mit den Nußlocher Spieler Mahl und Olson zu tun. Bei Tobias Woll merkte man das er Knieprobleme hatte und nicht weiß ob er durchspielen kann. Trotz alledem konnte er mit gespielten 974 Kegel auf seinen Gegenspieler Thomas Olson (957), der keinen guten Tag erwischte, zusammen mit Jens Weinmann der auf 988 Kegel kam und seinem Gegner 115 Kegel abnahm mit dazu beitragen, das der Rückstand in einen Vorsprung von 76 Kegel gedreht wurde.  

Nun galt es für Christian Brunner der mit der Wurfhand Probleme hatte und Marvin Schmitt den Vorsprung ins Ziel zu retten. Beide stellten sich dem Gegner der mit Erik Schielicke mit 1007 Kegel den Tagesbesten zum Schluss in ihren Reihen hatten. Da Marvin Schmitt mit 979 Kegel gut dagegen hielt war somit noch genügend Vorsprung vorhanden, der von Nöten war, da Christian Brunner sein gewohntes Spiel nicht umsetzen konnte und zum Schluss hin ausgewechselt werden musste.

Da der zweite Nußlocher Schlussspieler Thorsten Thiede auch nur auf 912 Kegel kam, stand somit der Sieg mit plus 41 Kegel am Ende für unsere Mannschaft fest. Fazit des Spiels: An diesem Tag hätten beide Mannschaften gewinnen so auch verlieren können.

D. Dundic  951,  M. Hermann  948,  T. Woll  974,  J. Weinmann  988,  M. Schmitt  979,  Ch. Brunner/U. Brunner 894/11

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=123842

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen