Kulturnetzwerk Leimen spendet 2.300 € an Aktionsbündnis Katastrophenhilfe

v.l.: Thomas Wagner, Rudi Sailer, Michael Reinig, Robert Kumler, Hans-Jürgen Metzner, Natalia Jakob-Apars, Oberbürgermeister Hans Reinwald

(17.5.22 – mu) Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat seit dessen Beginn im Februar weltweit zu einer beispiellosen Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität mit dem Angegriffenen geführt. Auch das Kulturnetzwerk Leimen führte am 24. April 2022 in der Aegidius-Halle ein sehr gut besuchtes Benefizkonzert mit dem Titel „Lieder für Frieden und Freiheit“ durch, bei dem die Künstler auf die Gage verzichteten, um alle Einnahmen dem guten Zweck zukommen zu lassen. Insgesamt waren so 2.300 € zusammengekommen.

Robert Kumler, der 1. Vorsitzende des Kulturnetzwerks Leimen e. V. überreichte am 16. Mai 2022 im Leimener Spiegelsaal Oberbürgermeister Hans Reinwald einen Spendenscheck über diese Summe. Die Stadt selbst verdoppelte den Betrag, sodass nun insgesamt 4.600 € dem Aktionsbündnis Katastrophenhilfe zugutekommen werden. In diesem Bündnis haben sich die Caritas International, das Deutsche Rote Kreuz, UNICEF und die Diakonie Katastrophenhilfe zusammengeschlossen, um ihre Maßnahmen bündeln zu können.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=149458

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen