KuSG: 86:84-Sieg in Gaggenau

Die erste Herrenmannschaft der KUSG hatte am Wochenende die undankbare Aufgabe beim Tabellenletzten in Gaggenau anzutreten. Undankbar war diese Aufgabe vor allem deshalb, weil kaum jemand noch einen Pfifferling auf den Verbleib des Gastgebers in der Liga gibt und Leimen trotz der zuletzt drei Niederlagen auf einem gesicherten vierten Tabellenplatz steht. Somit war zu erwarten, dass Gaggenau von Anfang an mit einer aggressiven Verteidigung nach dem letzten Strohhalm greifen würde und zu befürchten, dass Leimen im Unterbewusstsein das Spiel nicht mit dem nötigen Ernst angehen würde.

Doch weit gefehlt! Leimen spielte ein gutes erstes Viertel, verteidigte in den ersten fünf Minuten hervorragend und hoch motiviert. Im Angriff zeigte sich Florian Natto von seiner besten Seite und steuerte in den ersten zehn Minuten acht Punkte bei, sodass die KUSG nach 7 Minuten bereits mit 24:8 führte. Dann jedoch kehrte der Schlendrian wieder ein und Gaggenau verkürzte zur Pause auf 26:19.

Leider setzte sich die unaufmerksame Spielweise im zweiten Viertel fort. Leimen, das ohne seine drei Center Spath, Koch und Hümmer antrat, musste am Brett viele Offensivrebounds des Gegners zulassen und kassierte dazu noch viele Treffer jenseits der 6,25m-Marke. Die Folge war zur Pause ein 43:50-Rückstand.

In der zweiten Halbzeit – in den vergangenen Spielen eher die schwächere Halbzeit – zeigte sich dann aber ein anderes Bild. Man knüpfte an das Teamplay der ersten Minuten an, arbeitete in der Verteidigung wieder besser und traf auch wieder freie Halbdistanzwürfe. Nach drei Minuten war das Spiel wieder ausgeglichen und auch eine Auszeit der Gastgeber konnte nicht verhindern, dass Leimen weiter erfolgreich war. Maßgeblich trugen hier Benni Schindler und Flo Wolf dazu bei.

Zu Beginn des letzten Viertels bauten die KUSG-Herren schnell den 69:66-Vorsprung auf 75:66 aus. Gaggenau kämpfte sich aber, wie zu erwarten war, zurück ins Spiel und führte kurz vor Ende mit 84:82 (40. Minute). Allerdings konnte Gaggenau die drei weiteren Angriffe nicht punkten und konnte hingegen Sebastian Dietz und Yannick Rupp nur noch foulen, sodass diese an der Freiwurflinie das Spiel drehten.

Nach dem Spiel war Trainer Steckbauer zufrieden: „Der Sieg war nach den letzten Niederlagen wichtig für die Motivation. Für uns geht es um nichts mehr und wir werden wohl am Ende Vierter werden. Umso wichtiger ist es, dass man weiterhin Spaß hat und dazu tragen knappe Siege natürlich auch bei. Wir haben insgesamt drei Viertel recht gut gespielt, vor allem wenn man bedenkt, dass wir viele Ausfälle hatten und auch Moritz Nägele aufgrund des anstehenden Abiturs sicher mehr auf „die alte Dame“ fokussiert war.“

Leimen: Wolf 19, Dietz 19, Rupp 15, Schindler 11, Natto 10, Nägele 8, Schwalb 2, Günther, Spath.

U15 richtet die BBW-Meisterschaft am 31. März und 01. April aus 

Die Teilnehmer der diesjährigen BBW-Meisterschaft bei der U15 weiblich stehen fest: Ausrichter Badischer Meister die Kooperation KuSG Leimen/TG Sandhausen, als Vizemeister Baden USC Heidelberg, als Württembergischer Meister BSG Ludwigsburg und der Vizemeister Württemberg DJK/SB Ulm.

Entgegen der Ausschreibung wird dieses Jahr der BBW-Meister in einem reinen Basketballturnier, jeder gegen jeden, ausgespielt womit zur Freude der Mädchen der Basketball- und Athletiktest entfällt. Als großer Turnierfavorit gilt die BSG Ludwigsburg, die sich mit den besten Spielerinnen aus Württemberg verstärkt hat und alle Rundenspiele sehr deutlich gewonnen hat. Dem Kooperationsteam aus Leimen/Sandhausen ist wohl nach den gezeigten Leistungen in der Oberliga Baden am ehesten ein Favoritensturz zuzutrauen. Da im Basketball alles möglich ist, werden den Teams aus Heidelberg und Ulm Außenseiterchancen eingerechnet, es kann mit spannenden Spielen im Leimener Sportpark gerechnet werden.

Spielplan:

Samstag 31. März
11:00 Uhr Leimen/Sandhausen – DJK/SB Ulm
13:00 Uhr BSG Ludwigsburg – USC Heidelberg
16:30 Uhr Leimen/Sandhausen – USC Heidelberg
18:30 Uhr BSG Ludwigsburg – DJK/SB Ulm

Sonntag 01. April
10:00 Uhr USC Heidelberg – DJK/SB Ulm
12:00 Uhr Leimen/Sandhausen – Ludwigsburg

Für das leibliche Wohl wird durch unsere fleißigen Helfer in der Theke gesorgt. Also vorbeikommen und bei Kaffee und Kuchen spannenden Basketball erleben.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=15408

Kommentare sind geschlossen

Reaturant La Vite 300x120

Autoglas300x120
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Turmapotheke Logo NEU 300x120
1021 - Oppermann

bothe 300x120
Kalischko Banner 300

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Clever Fit Banner 2015-05-4

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Spargelhof Köllner Logo 300x120

OFIS-Banner_300x120

Woesch 300x120

Gallery

14932-Rosenmontag-23 14932-Rosenmontag-22 14932-Rosenmontag-21 14932-Rosenmontag-20 14932-Rosenmontag-19 14932-Rosenmontag-18 14932-Rosenmontag-17 14932-Rosenmontag-16 14932-Rosenmontag-15
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen