Leimen: Kroate wegen Überfall auf Frau nach Deutschland ausgeliefert und in U-Haft

phantombildwohnungseinbruchleimen

Das Fahndungsfoto von 2014

Am 31. Oktober 2014 wurde in Leimen eine damals 67-jährige Frau von einem zunächst unbekannten Mann überfallen und lebensgefährlich verletzt.Durch die akribische Arbeit der eingesetzten 35-köpfigen Sonderkommission „Weinberg“ und der Staatsanwaltschaft Heidelberg konnte ein heute 50 Jahre alter bosnisch-herzegowinischer Staatsangehöriger ermittelt werden (<Bericht>), der der Tat dringend verdächtig ist und zum Ermittlungszeitpunkt bereits eine Haftstrafe in Kroatien wegen der Begehung anderer Eigentumsdelikte verbüßte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde ein europäischer Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und schwerem Raub erlassen. Darüber hinaus wurde beantragt, den Beschuldigten nach Verbüßung der Haftstrafe in Kroatien nach Deutschland auszuliefern, was die kroatischen Behörden bewilligten.

Am Samstag, den 7. Januar, traf der Beschuldigte schließlich in  Heidelberg ein. Im Laufe des folgenden Sonntags wurde er dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der ihm den bestehenden Haftbefehl eröffnete. Anschließend wurde der 50-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


Quelle Text/Foto: Polizeipräsidium Mannheim

Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=87064

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen