Leimen-Lingental – 39jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt

Leimen-Lingental / Metropolregion Rheinneckar – Motorradfahrer bei Unfall tödlich verletzt – Tödlich verletzt wurde am heutigen Vormittag ein 39-jähriger Motorradfahrer auf der L 600 zwischen Lingental und Leimen. Der Mann war kurz nach 09.00 Uhr wenige hundert Meter nach dem Ortsende Lingental in Richtung Leimen bergwärts unterwegs, als er beim Anbremsen in eine Rechtskurve vermutlich in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Krad verlor. Der Motorradfahrer schleuderte daraufhin geradeaus über die Fahrbahn hinweg und prallte dort gegen einen Baum. Das Krad wurde nach rechts abgewiesen und kam wieder auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kradfahrer ausgehebelt, flog danach eine abfallende, ca. 6m tiefe Böschung, hinab und kam danach erst nach einigen zig Metern zum Liegen. Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde von Staatsanwaltschaft Heidelberg die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Am Krad entstand Totalschaden. Zur Absicherung der Unfallörtlichkeit war die Freiwillige Feuerwehr Leimen mit 3 Fahrzeugen und 14 Mann vor Ort. Da es sich bei dem Getöteten um einen US-Army-Angehörigen handelt, wurde außerdem die Militärpolizei Heidelberg in die Ermittlungen miteingebunden.

(mrn-news.de) – (Stuttgarter Zeitung) – (Morgenweb)

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=9774

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen