Leimen prominent erwähnt: Schwarzbuch 2011

„So verschwendet der Staat die Steuergelder“ tituliert News.de <hier> und führt dann als eine der Hauptsünden der Steuergeldverschwender auf: „Da gibt es zum Beispiel die Straße im baden-württembergischen Leimen, die Millionen kostete und dann erst einmal elf Jahren gesperrt blieb …“. Von Faktenkenntnissen vollkommen unbeleckt aber dafür lautstark. Nach „Bum-Bum-Boris“ dürfte die „Bürgermeister-Lingg-Straße“ mit das bekannteste „Exportgut“ Leimens geworden sein.

Und die Mainpost legt nach: „Boris-Becker-Stadt leimt sich selbst “ <hier>

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=8792

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen