Lokale Blogs verändern die Zeitungswelt

(11.7.11) „All business is local“ heißt eine alte Grundregel des Marketing. Das diese Regel auch im Internet-Zeitalter noch stimmt, dürfte jedem klar geworden sein, seit Google bei Suchanzeigen zuerst lokale Treffer einblendet und dann erst die „üblichen Verdächtigen“. Falls Sie es noch nicht getan haben, probieren Sie es doch selbst einmal aus und geben „Friseur Celle“ bei Google ein! Neben den lokalen Treffern wird auch gleich eine Landkarte angezeigt. Das Internet wird lokal!

Da auch immer mehr Internet-Nutzer erkannt haben, daß „das Internet“ einfach zu groß ist für ihr lokales Umfeld suchen sie gezielt nach lokalen Informationsplattformen. Dies umso eher und häufiger, wenn keine wirklich lokale Tageszeitung ihre gefühlte lokale  Heimat abdeckt. Lokale Feste, Vereinsaktivitäten, lokal-triviale Politik und Skandälchen interessieren im Zweifel doch genauso (wenn nicht mehr!), als alle Tage Eurokrise, Griechenlandrettung oder Afghanistan-Berichte.

In diese lokale Informationslücke stoßen seit einiger Zeit lokale Internetzeitungen, meist in Form von Blogs. Wikipedia definiert Blog wie folgt: „Ein Blog  oder auch Web-Log, Wortkreuzung aus engl. World Wide Web und Log für Logbuch, ist ein auf einer Website geführtes und damit – meist öffentlich – einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Web-Logger, kurz Blogger, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert oder Gedanken niederschreibt.

Die Idee der lokalen Blogs zur Füllung der Informationslücke wurde zuerst von zentralen Playern der Internetwelt aufgegriffen, die mit universellen Plattformen für nahezu alle Städte an den Markt gingen und dort auf „Bürgerjournalismus“ setzen. Hier soll der Bürger selbst die Informationen erstellen und in den jeweiligen Städteblog einstellen. Doch die Umsetzung krankt an der mangelnden Aktivität der Bürger. Lesen ja, selber schreiben nein. So läßt sich die Haltung kurz beschreiben.

Erst seit gelernte Lokaljournalisten die Berichterstattung für ihre oft selbst betriebenen lokalen Blogs übernommen haben, werden diese von den Internetnutzern gelesen. Die dediziert lokale Ausrichtung, die enge Bindung an Vereine und Gruppen ermöglichen es diesen Journalisten die von den Zeitungskonzernen hinterlassene Lücke zu füllen. Die lokale Wirtschaft nimmt die vergleichsweise preiswerte Werbemöglichkeiten in den Lokalblogs dankbar an, vermeidet sie doch die sonst erheblichen Streuverluste. Diese nunmehr fehlende Werbung bereitet den Zeitungen bereits heute wirtschaftliche Sorgen. Brachen vor Jahren bereits die KFZ-Anzeigen dank „mobile.de“ und anderen Plattformen weg, droht jetzt auch das Geschäft mit dem traditionell lokalem Handwerk und Gewerbe zu den Blogs abzuwandern. Am Ende könnte es möglicherweise im Internet auf bezahlte Inhalte bei den Tageszeitungen hinauslaufen. Und lokale Informationen gibt es bei den überall aufmachenden lokalen Internetzeitungen, den Blogs.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=1512

Kommentare sind geschlossen

Reaturant La Vite 300x120

OFIS-Banner_300x120
bothe 300x120
Woesch 300x120

Spargelhof Köllner Logo 300x120
1021 - Oppermann
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Mattern Optik - Banner 300 - 4

Kalischko Banner 300
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Turmapotheke Logo NEU 300x120

Clever Fit Banner 2015-05-4

Autoglas300x120

Gallery

14932-Rosenmontag-23 14932-Rosenmontag-22 14932-Rosenmontag-21 14932-Rosenmontag-20 14932-Rosenmontag-19 14932-Rosenmontag-18 14932-Rosenmontag-17 14932-Rosenmontag-16 14932-Rosenmontag-15
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen