Leserbrief: Bolzplatz in St. Ilgen als Privatweg mißbraucht

Foto: Buchholz

Jeder kennt die geflügelten Worte: „ Wenn der Staat von einem was zu kriegen hat, dann ist er schnell zur Stelle. Wenn man aber von ihm etwas will, dann dauert es lange.“ Ein anderer geflügelter Spruch lautet: „ Alle Menschen sind gleich, doch es gibt auch Gleichere unter Gleichen“. In diesen Zusammenhang passt auch gut meine Anfrage in der letzten Gemeinderatssitzung v. 26. Juli 2012. Konkret ging es darum, dass Leimener Bürger hier und da darüber klagen, dass auf Hinweise oder Beschwerden an die Stadtverwaltung nicht reagiert oder Vorgänge nur schleppend bearbeitet werden. An einem konkreten Beispiel will ich das verdeutlichen:

So wurde vor Jahren auf einer Wiese in unmittelbarer Nähe hinter dem Kerweplatz in St. Ilgen von der Stadt für Kinder ein Bolzplatz mit Spielfeld und zwei Toren angelegt. Begrenzt wird der Bolzplatz durch eine eigens von der Stadt angelegte Hecke. All das waren vernünftige und richtige Entscheidungen zum Wohl der fußballbegeisterten Kinder. Doch leider endet die Angelegenheit nicht hier, wie man meinen könnte – denn danach passieren Dinge, über die man nur den Kopf schütteln kann. Denn genau im Süden hinter der angrenzenden Hecke besitzt eine Familie von einem bekannten, ja sogar fußballbegeisterten Familien-Clan, ein Grundstück ohne Zufahrt, auf dem sie ein Gartenhaus errichtet hat. Doch weil die Zufahrt zum Grundstück fehlt, fährt man mit dem PKW über das Gelände des Bolzplatzes. Um das Parken vor dem eigens errichteten Stellplatz vor dem Gartenhaus zu ermöglichen, wurden auch keine Mühen gescheut, ca. 5 Meter von der stadteigenen Begrenzungshecke zu entfernen. Obwohl städt. Bediensteten dieser Umstand zur Kenntnis gebracht wurde, ist bis heute nichts passiert.

So fragt man sich schon: Wird in Leimen mit zweierlei Maß gemessen? Hat womöglich sogar die Stadtverwaltung das Entfernen der Büsche genehmigt? Oder schaut man einfach untätig darüber hinweg, ohne den ursprünglichen Zustand durch Neupflanzung des entfernten Heckenstückes – wie eigentlich selbstverständlich und üblich – nicht nur zu fordern, sondern auch gegenüber dem Besitzer durchzusetzen? Für die Stadt wäre es ein leichtes gewesen, allen Spekulationen – die um diesen Vorgang ranken – ein Ende zu setzen. Außerdem sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass Bürger, die sich mit Anfragen an die Stadt wenden, zumindest innerhalb von drei Wochen eine Rückantwort darauf erhalten.

Joachim Buchholz, DIE LINKE

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=21032

2 Kommentare für “Leserbrief: Bolzplatz in St. Ilgen als Privatweg mißbraucht”

  1. Elgin Fischbach

    Dieser Bericht von Joachim Buchholz ist – entgegen anderslautender, an ihn gerichteter Behauptungen der Stadtverwaltung Leimen – weder diffamierend noch beleidigend, sondern bringt die – aus Sicht der Stadt Leimen wohl äußerst unangenehme – Wahrheit ans Tageslicht, dass eine reiche Familie noch zusätzlich öffentlich begünstigt wird.

    Dass die Stadtverwaltung lt. ihrer Rückmeldung an Joachim Buchholz der Sachlage nachgehen und diese intern klären will bedeutet zugleich auch, dass davon nichts an die Öffentlichkeit gelangen wird – sprich: Weiterhin wird den Leimener Bürgerinnen und Bürgern seitens der Stadt ganz bewusst verschwiegen, dass ohnehin reichen Geschöpfen auf Leimener Gemarkung auch noch öffentliche Unterstützung zu Lasten der Allgemeinheit „in den Hintern geblasen“ wird!

    Dieses Vorgehen der Stadt Leimen hat mit offener und objektiver Transparenz gegenüber den Leimener Bürgerinnen und Bürgern – worauf diese nicht zuletzt auch als regelmäßige Wählerinnen und Wähler des Gemeinderates und des Stadtoberhauptes einen Anspruch haben – absolut nichts mehr zu tun!

  2. Dem letzten Satz ist wohl nichts mehr hinzuzufügen. Schließlich ist die Stadtverwaltung für die Bürger da – nicht umgekehrt!

Kommentare sind geschlossen

Autoglas300x120
Spargelhof Köllner Logo 300x120
Mattern Optik - Banner 300 - 4

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Woesch 300x120
bothe 300x120
Reaturant La Vite 300x120

Clever Fit Banner 2015-05-4
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Turmapotheke Logo NEU 300x120

OFIS-Banner_300x120
1021 - Oppermann

Kalischko Banner 300

Gallery

14932-Rosenmontag-23 14932-Rosenmontag-22 14932-Rosenmontag-21 14932-Rosenmontag-20 14932-Rosenmontag-19 14932-Rosenmontag-18 14932-Rosenmontag-17 14932-Rosenmontag-16 14932-Rosenmontag-15
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen