Mannheim: Sexueller Übergriff auf dem Waldhof; Polizei such per Phantombild

(pol – 22.1.16) Opfer eines sexuellen Übergriffs wurde am Freitag, den 15. Januar 2015 eine 55-jährige Frau im Stadtteil Waldhof.

Die Frau war gegen 19.40 Uhr von der Oppelner Straße aus auf dem Nachhauseweg, als sie an der Ecke Jakob-Faulhaber-Straße/Hubenstraße von einem bislang unbekannten Mann angegangen und in die Hubenstraße hineingedrängt wurde. Dort wurde sie an eine Hauswand gepresst, unsittlich begrapscht und mit der Faust in den Unterleib geschlagen. Die Situation wurde von mehreren Personen beobachtet, bei denen sich offenbar um Begleiter des Täters handelten. Der Frau war es schließlich gelungen, in ein nahegelegenes Lokal zu flüchten und die Polizei zu informieren. Eine sofort eingeleitet Fahndung nach dem Täter und seinen Begleitern war ohne Ergebnis verlaufen.

6596 - PhantombildMit einem Phantombild fahndet die Polizei jetzt nach dem Täter, der wie folgt beschrieben wird: ca. 25-30 Jahre; Schwarzafrikaner; 175-180 cm; durchtrainiert. Er trug zur Tatzeit einen grauen Kapuzenpullover, die über den Kopf gezogen war und eine graue Jogginghose. Markant an dem Gesuchten sind dessen Zähne. Der Täter besitzt große Zähne, die recht weit auseinander stehen. Das Gebiss ist jedoch nicht lückenhaft.

Bei den Begleitern des Täters soll es sich um eine Gruppe von ca. 10 oder mehr ebenfalls Schwarzafrikanern handeln, die zuvor aus einem schwarzen Van oder Kleinbus ausgestiegen sind.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, dem Täter und seinen möglicherweise mindestens zehn Begleitern geben können, werden gebeten, sich mit dem Dezernat Sexualdelikte des Kriminalkommissariats Mannheim, Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=75103

1 Kommentar für “Mannheim: Sexueller Übergriff auf dem Waldhof; Polizei such per Phantombild”

  1. Bruno Lindenbach

    Das sieht man mal wieder. Bald sind wir zweiter Klasse Mensch im eigenen unserem Deutschland. Der wo immer noch glaubt das wir solche Leute integrieren können der soll weiter träumen.
    Für die sind Frauen einfach „NICHTS“ !! Kein Respekt, kein Anstand, keine Erziehung und nix im Hirn, so einfach sind solche Leute, die so was tun zu beschreiben.
    Die Politik muss schnell handeln, solche Leute müssen sofort unser Land verlassen. Es kann doch nicht angehen, das man sich nicht mehr auf die Straße getraut. Erst jetzt wurde ein 22jähriger in Walldorf aufgegriffen. Gleich 3 Übergriffe auf Frauen werden ihm angelastet. Raus mit ihm!

    Bruno Lindenbach

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen