Moritz Oppelt MdB:
„Es herrscht Krieg in Europa.“

(pm – 24.2.22) Der heute Nacht gestartete brutale Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ist auf das Schärfste zu verurteilen und durch nichts zu rechtfertigen. Wladimir Putin führt einen völkerrechtswidrigen Krieg mitten in Europa und bricht mit seinem Vorgehen mit den grundlegenden Regeln der internationalen Ordnung.

Die Position der Bundesregierung ist richtig: Russland und insbesondere Russlands Führung müssen sich nun auf beispiellose Sanktionen einstellen. Eine geschlossene Reaktion der EU und der NATO ist dabei elementar.

Die russische Führung um Wladimir Putin greift nicht nur die Ukraine an, sondern bedroht auch unsere Freiheit und unsere Demokratien. Wir werden und wir müssen sie verteidigen. Die Versuche, durch Diplomatie und Verhandlungen mit Putin zurechtzukommen, sind gescheitert.

Damit ist klar: Wir müssen uns sehr viel stärker zur Wehr setzen. Spätestens jetzt müssen wir uns jetzt auch selbst hinterfragen: Haben wir in den letzten Jahrzehnten genug für die Unterstützung der Ukraine und unserer osteuropäischen Partner getan? Nein.

Die Bundeswehr muss in der Lage sein, im Ernstfall elementare Aufgaben wie die Bündnisverteidigung wieder adäquat erledigen zu können. Dafür braucht es Ehrlichkeit: Diese Fähigkeiten kosten Geld und können nur erbracht werden, wenn wir schnell und spürbar das 2%-Ziel der NATO erreichen.

Meine Gedanken sind vor allem bei den vielen Ukrainern, die nun um ihr Leben und das Leben ihrer Liebsten fürchten müssen.

Aber auch die Sorge um die baltischen Staaten und Polen bewegt mich in diesen Stunden. Knappe 70 Kilometer von der polnischen Grenze entfernt werden Luftangriffe Russlands auf Lwiw geflogen. Die NATO muss jetzt zeigen, dass sie ihre Bündnispartner nicht im Regen stehen lässt, und die baltischen Staaten mit einer dauerhaften Präsenz unterstützen.“

 


Mit (pm – Datum) als Redaktionskürzel versehene Artikel sind Pressemitteilungen (pm) von Parteien oder Organisationen, die wir i.d.R. als ungekürzter und uneditierter Originaltext veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die obige PM wurde von MdB Moritz Oppelt zur Veröffentlichung an Leimen-Lokal gesandt.


LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=146944

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen