„Nachbarschaft leben!“ – Geheimrat-Schott-Quartier feierte Nachbarschaftsfest

(fwu – 15.9.22) „Nachbarschaft leben“ war eines der Ziele, die aus der Bürgerveranstaltung „Zeit zum Handeln“, die im Januar 2019 stattfand, hervorgegangen sind. Das Ziel gehörte in den Themenbereich „Schöner Leben im Viertel“, bis heute das Motto von „Leimen Legt Los“. In dieser Initiative fanden sich ja in der Folge der Veranstaltung eine Gruppe von bürgerschaftlichen engagierten Leimenern und Leimenerinnen zusammen. 

Als eine der Maßnahmen, mit denen das Ziel „Nachbarschaft leben“ erreicht werden sollte, wurde die Förderung von Nachbarschaftsfesten definiert. Quasi „zur Probe“ organisierte Thomas Konowalczyk (gemeinsam mit Nachbarn) noch im selben Jahr ein Fest in der Bergstraße.

Rita Niemann-Geiger stehend, 2. v.l.

Noch bevor das Fazit „unbedingt nachahmenswert“ jedoch weiter verfolgt werden konnte, kam Corona und alles lag zwangsweise auf Eis. Aber nun wollte „Leimen Legt Los“ wieder aktiv werden. Verstärkt durch Rita Niemann-Geiger, die mit ihrem Mann im Frühjahr 2021 nach Leimen gezogen war und erst nach und nach ihre Nachbarn und Nachbarinnen kennenlernte, wurde gemeinsam mit zwei Nachbarinnen ein Nachbarschaftsfest geplant. Alle Anwohner aus der Geheimrat-Schott-Straße im Straßenabschnitt zwischen  Graben und Luisenstraße wurden dazu eingeladen, waren sofort von der Idee begeistert und sagten ihr Kommen zu. 

Das Fest war allerdings nicht zentral organisiert worden, sondern wurde gemeinschaftlich und nachbarschaftlich durchgeführt. Das heißt, dass jeder Teilnehmer seinen Teil dazu beitrug, z. B. auch sein eigenes Geschirr mitbrachte. So fanden sich am letzten Sonntag ca. 25 Quartiersbewohner auf den Bewohner-Parkplätzen der Häuser 5 und 7 sowie im gegenüberliegenden Hof ein. Viele lernten sich bei dieser Gelegenheit überhaupt erst kennen und sprachen erstmalig miteinander, während einige sich bereits seit Jahrzehnten kannten.

Der Quartier-Wachhund kennt jetzt auch alle Nachbarn 😉

Ein buntes, fröhliches Miteinander von Alt und Jung, „Ureinwohnern“ und Neuzugezogenen und Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen. Man lernte sich kennen, vertiefte Bekanntschaften und sprach miteinander. Wie beabsichtigt: Gelebte Nachbarschaft entstand.

Die Initiatorinnen waren denn auch sehr zufrieden mit diesem Gemeinschaft stiftenden Nachbarschafts- und Quartierfest und regten gegenüber der Redaktion an, dass andere Quartiere diese Idee ebenfalls aufgreifen sollten, weil es sich in einer Nachbarschaft, in der Jeder Jeden kennt, einfach schöner und besser leben lässt.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=153399

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

OFIS-Banner_300x120

Woesch 300x120
Autoglas300x120

bothe 300x120
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Kalischko Banner 300

Spargelhof Köllner Logo 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Gallery

16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Weinbrunnen 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-DRK 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Adam-Mueller 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-TC2 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-TC 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Polizei 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Adam-Mueller-2 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-SPD 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-RSV
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen