Nachwuchs-Theater am Gymnasium Sandhausen spielt „Ronja Räubertochter“

Es ist eine dunkle Gewitternacht, in der Ronja als Tochter des mächtigen Räuberhauptmanns Mattis das Licht der Welt erblickt. In einer Festung inmitten eines Waldes, in dem es von seltsamen Gestalten wie Wilddruden, Dunkeltrollen und Graugnomen nur so wimmelt. Doch als in eben dieser Nacht ein Blitz in besagter Festung einschlägt und sie in zwei Hälften teilt, beginnt sich alles für die Mattis-Sippe zu ändern, denn in der nun abgetrennten Nordburg werden sich bald schon ungebetene Gäste einnisten …

Nach dem großen Erfolg des letztjährigen Stücks „Peter Pan“ entschloss sich die Unterstufen-Theater-AG des Friedrich-Ebert-Gymnasiums den Zuschauern in diesem Jahr sogar an zwei Abenden im Sandhäuser Schulzentrum die Chance zu bieten, das neue Projekt „Ronja Räubertochter“ zu erleben. Die beiden Aufführungen beginnen am 10.7. bzw. 11.7. jeweils um 17:30 Uhr und richten sich besonders, aber eben nicht nur an ein junges Publikum.

Der Eintritt ist frei!

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=92997

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen