OB-Wahl wird spannend(er): Unabhängige Kandidatin Christa Foß tritt ebenfalls an

6693 - GWA

Der Gemeindewahlausschuss bei seiner gestrigen Sitzung. V.l.: Christiane Mattheier (SPD), Dr. Gerhard Scheurich (FDP), Werner Hofmann (Freie Wähler), Holger Bortz (GALL), Hans Appel (CDU)

(fwu – 17.2.16) Am 11.1. des Jahres reichte der von der CDU aufs Schild gehobene Graben-Neudorfer Bürgermeister Hans Reinwald seine Kandidatur für das Leimener OB-Amt ein und stellte sich anschließend auf dem Neujahrsempfang der Partei auch der Öffentlichkeit vor. Fast vier Wochen sah es danach aus, als würde er als einziger Kandidat antreten und der Wahlkampf damit zum Selbstläufer. Mit Grünenchef und Unternehmer Sahin Karaaslan wurde Anfang Februar doch noch ein weiterer Anwärter öffentlich, der sich der Öffentlichkeit beim Jahresempfang von Leimen aktiv im BdS präsentierte. Zwei Kandidaten bedeutet, daß es in jedem Fall einen Sieger im ersten Wahlgang geben würde, da einer der beiden die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen würde. So die Theorie.

6691 - Wir wollen Felden 140Doch zum Ende der Bewerbungsfrist am gestrigen 16. Februar kam zusätzliches Leben in den Wahlkampf. Mit der „Wir wollen Felden„-Initiative bislang noch nicht namentlich bekannter Unterstützer der Leimener Bürgermeisterin, die selbst nicht zur Wahl antritt, wurde ein ungewöhnlicher Weg aufgezeigt, quasi aus der Bürgerschaft heraus und ohne offizielle Unterstützung einer Partei Felden zu wählen. Mittels eines handschriftlichen Eintrages auf dem Stimmzettel, auf dem sie nicht aufgeführt ist.

6693 - Voß Reinwald 2

Nach der Sitzung des GWA: OB-Kandidat/in Hans Reinwald und Christa Foß

Auf der gestrigen Sitzung des Gemeindewahlausschusses gab es dann noch eine weitere Überraschung. Mit Christa Foß, einer unabhängigen und lokalpolitisch bisher nicht in Erscheinung getretenen Kandidatin, wird ein dritter Name auf dem Stimmzettel erscheinen. Sie hatte ihre Wahlunterlagen inklusive der erforderlichen Unterstützungsunterschriften vollständig am 8. Februar bei der Stadt eingereicht. Der Wahlausschuss stimmte somit auch ihrer Kandidatur zu. In Leimen ist sie bisher als Mitglied im Vorstand des Kunstvereins bekannt.

Mit drei offiziellen Kandidaten auf dem Stimmzettel und einer „Wir-wollen-Felden“-Initiative zugunsten der derzeitigen Bürgermeisterin Leimens ist das Rennen nunmehr deutlich offener als zunächst angenommen und eine absolute Mehrheit im ersten Wahlgang schwieriger zu erreichen. Es bleibt abzuwarten, wie sich Christa Foß der Öffentlichkeit präsentieren und ihre Gründe für die Kandidatur erläutern wird. Gelegenheit dazu gibt es spätestens am 29. Februar, wenn die offizielle Kandidatenvorstellung im Rahmen einer städtischen Veranstaltung in der Kurpfalz-Halle St. Ilgen stattfindet.

Ab heute dürfen auch offiziell Wahlplakate der Kandidaten/in in Leimen aufgehängt werden und man wird sehen, mit welcher Entschlossenheit jetzt die heiße Phase des Wahlkampfes von den Protagonisten geführt wird. Es wird also spannend(er).


Sollte es im ersten Wahlgang nicht zu einer absoluten Mehrheit für eine/n Kandidaten/in reichen (mehr als 50% der abgegebenen Stimmen), so würde es eine zweite Wahlrunde geben, zu der sich auch weitere Bewerber/innen melden könnten. Der „Fahrplan“ sähe dann folgende Termine vor:

Sofern Neuwahl erforderlich:

14.03.2016 – Beginn der Einreichungsfrist

21.03.2016, 18 UhrEnde der Einreichungsfrist

21.03.2016, 20 Uhr – Sitzung des GWA bzgl. der Zulassung der eingegangenen Bewerbungen

24.03.2016  – Bekanntmachung der zugelassenen Bewerbungen für die Neuwahl + Durchführung der Neuwahl in der Ra-Ru

29.03.2016, 19 Uhr – Bewerbervorstellung in der Kurpfalz-Halle 

03.04.2016Tag der Neuwahl 


Hier die Pressemeldung der Stadt Leimen dazu:


Drei zugelassene Bewerbungen für die OB-Wahl in Leimen am 13. März 2016

(17.02.2016) Am 16. Februar 2016 tagte im Sitzungssaal des Neuen Rathauses unter Vorsitz von Oberbürgermeister Wolfgang Ernst als Vorsitzenden der Gemeindewahlausschuss für die kommende OB-Wahl in Leimen am 13. März 2016. Drei Personen haben fristgerecht bis zum Ende der Bewerbungsfrist ihre Bewerbungen abgegeben und alle drei konnten vom Gemeindewahlausschuss einstimmig für die Wahl zugelassen werden, da die gesetzlichen Voraussetzungen sämtlich eingehalten sind. In der zeitlichen Reihenfolge des Bewerbungseingangs werden somit auf dem Stimmzettel für die Wahl am 13. März 2016 erscheinen:

1. Hans D. Reinwald, Bürgermeister, Graben-Neudorf

2. Sahin Karaaslan, Unternehmer, Leimen

3. Christa Foß, Diplom-Übersetzerin, Leimen


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=76272

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen