Polizeibericht – Freitag – Viele Unfälle – Bei uns: Nichts!!

Schild DiebstahlHeidelberg – Tageswohnungseinbruch in Hochhaus – Eingangstüre brachial aufgehebelt – Schmuck und Wertgegenstände erbeutet – Zeugen gesucht

Am helllichten Tag wurde am Donnerstag in eine Wohnung im obersten Stock eines Hochhauses in der Husarenstraße eingebrochen. Die Anwohnerin hatte das Gebäude um 13.15 Uhr verlassen, bei ihrer Rückkehr gegen 17 Uhr entdeckte sie den Einbruch und verständigte sofort die Polizei. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass unbekannte Täter die Wohnungseingangstüre mit brachialer Gewalt aufgehebelt hatten. In der Wohnung wurden sämtliche Schränke, Kommoden und Behältnisse geöffnet, der Inhalt durchsucht und in der ganzen Wohnung verstreut. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden Schmuck und Wertgegenstände in noch unbekannter Höhe gestohlen. Wie sich der oder die Täter Zugang zu dem Hochhaus verschafft haben, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.  Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Husarenstraße bemerkt haben, werden gebeten sich unter Telefon 06221/99-2421 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Schild BrandWaibstadt: Verpuffung bei Schleifarbeiten – Arbeiter lebensgefährlich verletzt |  Lebensgefährliche Brandverletzungen zog sich ein 35-Jähriger am Freitag gegen 13 Uhr bei Arbeiten in einem Anwesen in der Ritterstraße zu. Der Mann war mit Schleifarbeiten an einem Parkettboden im Dachgeschoss eines Dreifamilienhauses beschäftigt. Hierbei kam es zu einer Verpuffung.  Nach derzeitigem Ermittlungsstand befanden sich im selben Raum unverschlossene Lösungsmittel, deren Dämpfe hatten sich im Zimmer ausgebreitet und beim Einschalten der Schleifmaschine explosionsartig entzündet.  Durch diese Verpuffung wurde ein Teil des Daches beschädigt. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 50.000 Euro.  Der Arbeiter erlitt schwere Verbrennungen und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert. Er schwebt in Lebensgefahr.  Eine 71-jährige Anwohnerin erlitt durch den Unglücksfall einen Schock. Stand: 12.04.2013, 14:30 Uhr

Heidelberg: Festgenommen wurde ein Einbrecher am Donnerstagmittag „Im Hofert“. Der 37-jährige Täter hatte dort an einem Anwesen die Fensterscheibe einer Kellertür eingeschlagen und war in den Kellerraum eingedrungen. Er hatte das Anwesen zunächst ausgekundschaftet und beobachtet, dass der Eigentümer im Garten mit Häckselarbeiten abgelenkt war. Als der Geschädigte seine Arbeiten unterbrach flüchtete der Einbrecher, da er seine Entdeckung fürchtete, ohne Beute. Allerdings hatte ein wachsamer Nachbar den Einbruch beobachtet und bereits die Polizei verständigt. Der 37-Jährige konnte unmittelbar nach der Flucht von den Beamten in Tatortnähe festgenommen werden. Der Mann wird am Freitagmittag einem Haftrichter vorgeführt, da gegen ihn bereits ein Haftbefehl aus Nordrhein-Westfalen, wegen eines anderen Diebstahldeliktes, besteht. In seiner Vernehmung räumte der Einbrecher die Tat ein und gab als Motiv seine Rauschgiftsucht an, die er mit Diebesgut finanzieren wollte.

Schild DiebstahlHeidelberg: Ein Zeuge meldete am Donnerstag kurz vor Mitternacht dem Polizeirevier Heidelberg Süd einen Einbruchsversuch in das Fitnessstudio „Im Bosseldorn“. Während ein unbekannter Täter versucht hatte, die Eingangstür des Studios zu öffnen, stand sein Komplize an der Ecke des Gebäudes „Schmiere“; direkt neben sich hatte er sein Auto mit geöffneter Tür bereit gestellt. Als der an der Eingangstür hantierende Täter den Bewegungsmelder auslöste, gaben die beiden ihr Vorhaben auf und fuhren in unbekannte Richtung davon. Das Duo wurde folgendermaßen beschrieben:

  • Täter an der Tür: Ca. 35 Jahre alt – ca. 170 cm groß – stämmige Figur – schwarzes, kurzes Haar – bekleidet mit schwarzer Weste und blauem Pullover.
  • Täter am Auto: Ca. 175 cm groß – wuschliges Haar.
  • Auto: Silberner Mercedes – A- oder B-Klasse – älteres Modell – Heidelberger Kennzeichen.

Sachdienliche Hinweise weiterer Zeugen nimmt die Polizei unter der Tel. Nr. 06221 3418-0 entgegen.

Schild KontrolleHeidelberg: Ordentlich dem Alkohol zugesprochen hatte ein 27-Jähriger, nichtsdestotrotz wollte er noch mit seinem Auto nach Hause fahren; nun ist der junge Mann für die nächste Zeit seinen Führerschein los. Der 27-Jährige war am frühen Freitagmorgen kurz nach fünf Uhr einer Streife aufgefallen, als er auffällig langsam den Kreisverkehr Haberstraße/Im Breitspiel befuhr. Beim Anhalten fuhr er beinahe in eine Mauer und konnte nur durch ein ruckartiges Abbremsen einen Aufprall verhindern. Als die Polizisten durch das Fahrerfenster schauten, entdeckten sie eine halb geleerte Bierflasche zwischen seinen Beinen, die er noch schnell unter dem Sitz zu verstecken versuchte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp über einem Promille. Der 27-Jährige wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Schild UnfallEppelheim: Wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht wird ein 54-Jähriger angezeigt. Der Audifahrer hatte am Mittwoch um 16:30 Uhr in der Rudolf-Wild-Straße auf der Straße gewendet. Dabei geriet er mit dem rechten Vorderreifen auf den Gehweg und überfuhr den Fuß eines Neunjährigen. Anschließend parkte er sein Auto unmittelbar an der Unfallstelle und begab sich in ein Anwesen, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern. Von dem Vater des Schülers angesprochen, gab der 54-Jährige an, nichts von dem Unfall bemerkt zu haben. Der Neunjährige musste in eine Klinikambulanz gebracht werden.

Schild UnfallMeckesheim: Am Donnerstag kam es kurz vor sechs Uhr an der Einmündung Zuzenhäuser Straße/Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall, weil ein 20-jähriger Opelfahrer einem 57-jährigen VW-Fahrer die Vorfahrt genommen hatte. Nach dem Zusammenstoß wurde der Opel nach links abgewiesen und prallte gegen eine Mauer. An dem Auto entstand Totalschaden. Für beide Autos musste ein Abschleppdienst angefordert werden; insgesamt entstand eine Sachschadenshöhe von ca. 8.000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.

Schild DiebstahlHockenheim: Der Wachdienst einer Spielothek in der Gleisstraße meldete am Freitagmorgen um 03:30 Uhr einen Einbruchsalarm. Beim Eintreffen der Polizei waren die Einbrecher samt den Geldscheinboxen aus acht aufgebrochenen Spielautomaten bereits geflüchtet. Die Höhe des Diebstahlschadens kann noch nicht beziffert werden; der Sachschaden an einer eingeschlagenen Scheibe beläuft sich auf ca. 500 Euro.  Die Hockenheimer Polizei (06205 2860-0) sucht Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Schild KontrolleHockenheim: Mit einem Vollrausch saß ein 47-jähriger Fordfahrer am Donnerstagabend um 19:30 Uhr am Steuer. Ein Zeuge hatte die Polizei angerufen, weil er einen Autofahrer beobachtet hatte, der Schlangenlinien fahrend in der Beethovenstraße unterwegs war und nun auf dem Aquadrom-Parkplatz angehalten hatte. Zuvor hatte er im Bereich B 39/L723 – Richtung BAB, links ab in den Südring einen unbekannten Autofahrer (weißer Pkw) gefährdet, weil er über die Mittellinie gefahren war und der entgegenkommende Autofahrer zum Fahrbahnrand ausweichen musste. Als die Polizisten den 47-Jährigen auf dem Parkplatz kontrollierten, stellte sich schnell heraus, dass er über die Maßen getrunken hatte; ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. An seinem Auto waren die Stoßstange und ein Scheinwerferglas beschädigt. Der 47-Jährige wurde aufs die Dienststelle verbracht, wo ihm Blut abgenommen wurde. Außerdem wurde sein Führerschein – den er nicht freiwillig herausrücken wollte – beschlagnahmt.  Die Hockenheimer Polizei (06205 2860-0) sucht Zeugen, die die Fahrt des 47-Jährigen beobachtet haben bzw. Geschädigte, die am Donnerstagabend von dem Fordfahrer gefährdet wurden. Gegenstand der Ermittlungen ist ebenfalls, ob der Mann aufgrund der Beschädigungen an seinem Auto in einen Unfall verwickelt war.

Schild DiebstahlAltlußheim: Leider nur vage beschreiben (ca. 20 Jahre alt, dunkles Haar) konnte eine 84-jährige Frau einen Dieb, der ihr am Donnerstag um 11:30 Uhr in der Tullastraße vor der katholischen Kirche die Handtasche aus ihrem Einkaufskorb stahl. Anschließend flüchtete der Unbekannte über die Goethestraße in Richtung Hockenheimer Straße und entsorgte die Tasche – nachdem er das Bargeld aus dem Geldbeutel gestohlen hatte – in einem Vorgarten.  Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. Nr. 06205 2860-0 mit der Hockenheimer Polizei in Verbindung zu setzen.

Schild UnfallPlankstadt: Leicht verletzt wurden drei junge Frauen bei einem Unfall am Donnerstag um 14:40 Uhr an der Kreuzung Dürerstraße/Robert-Koch-Straße. Eine 27-jährige Fiatfahrerin, die nach Angaben einen Moment nicht aufgepasst hatte, war ungebremst in den Dacia einer vorfahrtsberechtigten 26-Jährigen geprallt. Die beiden Frauen sowie eine 20-jährige Mitfahrerin im Fiat mussten in eine Klinik gefahren werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro.

Schild DiebstahlSinsheim: Wegen gefährlicher Körperverletzung wird gegen zwei Männer ermittelt, die am Freitag um 00:20 Uhr auf einem Parkplatz in der „Breite Seite“ zwei Lkw-Fahrer angegriffen haben. Die 44- und 57-jährigen Lkw-Fahrer waren damit beschäftigt, die Container ihrer Fahrzeuge zu wechseln, als sie von zwei unbekannten Männern zunächst angesprochen und unmittelbar danach mit Pfefferspray besprüht wurden. Während der 57-Jährige in sein Führerhaus flüchten konnte, schlugen die Täter nun auf den 44-Jährigen ein, bis dieser auf den Boden fiel, wo das Duo weiter mit den Füßen auf den Mann eintrat. Glücklicherweise gelang es dem Lkw-Fahrer, sich aufzurappeln und ebenfalls in sein Führerhaus zu flüchten, während die Täter das Weite suchten. Ein am Tatort aufgefundener Autoschlüssel führte zu einem in der Nähe abgestellten Mercedes. Kurz darauf tauchte ein weiterer Mercedes auf, der mit drei Männern besetzt war. Als sich bei der Kontrolle herausstellte, dass die Beschreibung der Täter mit zwei der Männer übereinstimmte, wurden diese den geschädigten Lkw-Fahrern gegenüber gestellt und eindeutig identifiziert.  Der 44-Jährige musste in einer Klinikambulanz ärztlich behandelt werden.

Schild UnfallEpfenbach: „Glück im Unglück“ hatte eine 20-Jährige bei einem Unfall am Donnerstag um 15 Uhr. Die junge Frau war auf der Fahrt von Epfenbach in Richtung Spechbach mit ihrem Fiat von der Fahrbahn abgekommen. Ihr Fiat geriet in den rechten Grünstreifen, überschlug sich und kam in entgegen gesetzter Richtung auf den Rädern wieder zum Stehen. Die 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen; sie wurde in eine Klinik gebracht. Das total beschädigte Auto, an dem ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden.

Schild DiebstahlSinsheim: Wegen räuberischen Diebstahls im Rewe-Markt in der Muthstraße ermittelt die Sinsheimer Polizei. Ein Ladendetektiv hatte um 15 Uhr nachmittags einen unbekannten Mann beobachtet, der zwei Dosen Redbull in seinen Hosenbund gesteckt hatte. Als er an der Kasse eine Pizza bezahlt hatte, sprach ihn der Detektiv auf den Diebstahl an, worauf ihm der Unbekannte die gefrorene Pizza auf den Kopf schlug und flüchtete.  Täterbeschreibung:

  • Asiatisches Aussehen – ca. 165 – 170 cm groß – dunkle Jacke mit weißer Innenkapuze und schwarz-weiße Turnschuhe.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel. Nr. 07261 690-0 entgegen.

Schild UnfallSinsheim: Zu schnell war ein 57-jähriger VW-Fahrer am Donnerstagmorgen in eine Rechtskurve gefahren; weil er anschließend stark abbremsen musste, rutschte sein Auto auf die Gegenfahrbahn, wo es in einen Linienbus prallte. Der 32-jährige Fahrer des Busses erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Schild UnfallWeinheim: Ein über die Bergstraße rennendes Wildschwein verursachte am Freitagmorgen um sechs Uhr an dem Seat eines 39-Jährigen einen Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Das Tier war, bevor es von dem Seat überfahren wurde, bereits mit zwei weiteren Autos kollidiert. Es erlitt tödliche Verletzungen, weshalb ein Jagdpächter verständigt wurde.

Schild UnfallWeinheim: 2.000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Autofahrer am Donnerstag zwischen sechs Uhr und zwölf Uhr an einem schwarzen Ford, der in der Moltkestraße abgestellt war.  Die Weinheimer Polizei (06201 1003-0) bittet um sachdienliche Hinweise.

Schild DiebstahlWeinheim: Eine grüne Leinentasche stahl ein Dieb am Donnerstag zwischen 15:15 Uhr und 16:30 Uhr aus einem Opel, der im verlängerten Seeweg auf dem Parkplatz am Tauchclub abgestellt war. Der Diebstahlschaden – Bargeld, Geldbeutel, Smartphone – beläuft sich auf ca. 400 Euro. Zur Sachschadenshöhe – eine eingeschlagene Scheibe – ist noch nichts bekannt.  Die Weinheimer Polizei (06201 1003-0) bittet um sachdienliche Hinweise.

Schild Diebstahl Schriesheim: Von der Kassiererin ertappt wurde ein 26-Jähriger am Donnerstag um 10:30 Uhr bei einem Ladendiebstahl im Lidl-Markt in der Werner-von-Siemens-Straße. Als der Mann zwei Produkte bezahlte, fiel der Angestellten seine prall gefüllte Sporttasche auf, aus der bei der Kontrolle 22 Gläser Nescafe zum Vorschein kamen. Die verständigte Polizei nahm den Dieb mit auf die Wache, wo seine Personalien aufgenommen wurden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Schild UnfallWiesloch: An der Unfallstelle verendet ist ein Wildschwein, dass am Freitagmorgen um sechs Uhr auf der L 594 in Höhe Frauenweiler über die Straße rannte und von dem Kia eines 55-Jährigen erfasst wurde. An dem Auto entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Um das tote Tier kümmerte sich ein Jagdpächter.

Schild UnfallWalldorf: Ein 28-jähriger Lkw-Fahrer übersah am Donnerstag um elf Uhr an der Kreuzung B 291/Bürgermeister-Willinger-Straße die rote Ampel, fuhr über die Kreuzung und prallte mit seinem Fahrzeug in den Mercedes einer 51-Jährigen. Der nicht mehr fahrbereite Mercedes musste abgeschleppt werden; insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Schild Unfallühlhausen: Die Wieslocher Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch kurz vor 17 Uhr in der Uhlandstraße/Höhe Hauptstraße ereignete. In den Unfall verwickelt waren eine 29-jährige Citroenfahrerin, die nach links in ein Grundstück abbiegen wollte, sowie ein hinterherkommender 87-jähriger Opelfahrer. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro.  Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. Nr. 06222 5709-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Schild UnfallWalldorf: Leicht verletzt wurden zwei Frauen bei einem Unfall am Donnerstagabend um 21 Uhr auf der Autobahn. Ein 40-jähriger Mitsubishifahrer sowie ein voranfahrender Lkw-Fahrer hatten den Beschleunigungsstreifen der BAB 6 von Heilbronn zur BAB 5 in Richtung Frankfurt befahren, um dann auf die rechte Fahrspur zu wechseln. Als der 40-Jährige den Lkw überholte, übersah er den Seat einer links fahrenden 30-Jährigen. Die Frau wich, um einen Kollision zu vermeiden, nach links aus und geriet in den Grünstreifen. Anschließend schleuderte ihr Auto quer über die Fahrbahn nach rechts, wo es gegen den Lkw sowie gegen den Mitsubishi prallte und dann in die Schutzplanken krachte. Die 30-Jährige und ihre 23-jährige Mitfahrerin wurden verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=32634

Kommentare sind geschlossen

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Spargelhof Köllner Logo 300x120

Autoglas300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Woesch 300x120
Turmapotheke Logo NEU 300x120

Gallery

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9 19620-Hochwasser-8 19620-Hochwasser-7 19620-Hochwasser-6

Werbung

Letzte Fotoserie:

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen