Richie und Ivenhoe: Zwei die sich besonders gern haben – ein Katzenleben lang

(bs – 20.6.17) Die beiden fünfjährigen Kater Richie und Ivenhoe leben zurzeit im Tom-Tatze-Tierheim in Walldorf und suchen zusammen ein neues Zuhause. Sie wurden von ihrem ehemaligen Besitzer zurückgelassen, als dieser wegzog. Von jetzt auf nachher waren die beiden auf sich selbst gestellt. Ein Schock für sie, hatten sie doch ihrem Menschen vertraut. Zwar hat sie eine liebe Frau dann noch eine Weile versorgt, aber so konnte es für beide nicht weiter gehen und sie kamen ins Tom-Tatze-Tierheim.

Gelernt haben sie jetzt, dem Menschen erst einmal nicht zu vertrauen. Die Mitarbeiter sind aber in solchen Fällen sehr hartnäckig und bemühen sich jeden Tag, ihnen Streicheleinheiten zu geben. Lassen die beiden es dann zu, genießen sie jede Sekunde. Während der Besuchszeiten verdrücken sie sich aber lieber, wodurch sie ganz schnell übersehen werden.

„Mit einer kleinen Eingewöhnung werden es ganz sicher tolle Familienmitglieder“, erklärt Karin Schuckert, Tierheimleitung. „Sie haben aber in der Vergangenheit auch gelernt, dass sie sich nur aufeinander verlassen können, wenn die Zeiten mal nicht so gut sind. Insofern hängen sie sehr aneinander und suchen auch nur zusammen einen neuen Wirkungskreis mit der Möglichkeit raus zu gehen und die Gegend zu erkunden. Diese beiden kann man nicht trennen“, so Schuckert und wie aufs Stichwort kuscheln sich die beiden noch näher aneinander in ihr Körbchen und schnurren.

Lernen sie die beiden doch einmal kennen. Vielleicht finden Sie ja Zeit am Sonntag, 25.6. ab 11 Uhr vorbei. Da nämlich findet im Tom-Tatze-Tierheim in Walldorf der Tag der offenen Tür statt. Überall laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und die Vorfreude bei den Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern ist schon spürbar. Für die ganze Familie wird was geboten. „Unsere Tierschutzjugend ist natürlich auch wieder mit großem Engagement dabei. Sie haben mitgeholfen, dass unsere Kaninchen in ein kleines Paradies einziehen können. Mit einfachen Mitteln einen kaninchengerechten Garten schaffen, der auch für den Menschen eine Oase darstellt, in der man die Seele baumeln lassen kann. Das sollten Sie sich mal ansehen.“
www.tierschutz-wiesloch.de

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=92732

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen