Rückruf für Wurst von Aldi Süd: Listerien in Salami

Die Firma Schepers & Comp ruft abgepackte Salami zurück, die bei Aldi Süd verkauft wurde. Der Grund: In einer Probe wurden Listerien gefunden. Diese Bakterien können die Gesundheit gefährden. Die Wurst heißt „Principe Salame Magretta & Salame Spianata“.

Betroffene Mindesthaltbarkeitsdaten

Die betroffene Wurst steckt in einer ovalen Packung mit durchsichtigem Deckel und grünem Rand. Sie trägt die Mindesthaltbarkeitsdaten 18.08.2011, 25.08.2011 oder 01.09.2011. Kunden können die Salami in eine Filiale von Aldi Süd zurückbringen und bekommen ihr Geld zurück.

Gefahr durch Listerien

Listerien können für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem – zum Beispiel Krebskranke oder Patienten nach einer Organtransplantation – gefährlich werden. Das gilt auch für Neugeborene, ältere Menschen und Schwangere

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=4415

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen