Sandhäuser OpenAir: Célines Show & Gosch verwies die Musik auf die Plätze

658 - SA Open Air 5

Moderatorin Isabel Edvardsson – hauptsächlich mit Sponsorenansage beschäftigt

(fwu – 9.7.13) Bei bestem Sommerwetter fand das 16. Sommer-Open-Air Sandhausen von Rainer Kraft und Sascha Krebs am Samstag vor dem Walter-Reinhard-Stadion statt und eine überaus stattliche Anzahl Besucher ließen sich von den Band und ihren Künstlern bestens unterhalten. Wobei die Zuschauer erst nach und nach gemütlich eintrudelten und die ersten Acts des Abends vor einer noch überschaubaren Anzahl Zuhörern- und Zuschauern stattfand.

658 - SA Open Air 2

Mit „Finest Friends“ begann das OpenAir-Konzert

Doch „Dank“ der überaus sponsorenfreundlichen Moderatorin Isabel Edvardsson, die vor und nach jedem Act jeweils alle Sponsoren in epischer Breite vorlas – am Ende konnte das Publikum fast „mitsingen“ – bekamen selbst die etwas später eintreffenden Besucher den absoluten Knüller des Abends doch zu Gesicht.

658 - SA Open Air 4

„Hier“ rockte mit deutschen Texten

Céline Bouvier – Mannheimer Travestie-Urgestein und in jeder Rolle eine echte „Schnoddergosch“, mithin die schärfste Zunge Mannheims (und DAS will was heißen bei der Konkurrenz!) – konnte in dezent-zurückhaltendem zartgoldenem Outfit (siehe Bild …) und einer Kopfbedeckung (?), die auch beim Pferderennen in Ascot absolute Furore gemacht hätte, vor inzwischen reichlich anwesendem Publikum ihre Show präsentieren. 658 - SA Open Air 9Und Show ist hier das wirklich treffende Wort, denn beim Gesamtkunstwerk Céline Bouvier kommen Musik/Gesang, richtig herzhafte Sprüche, das Bad in der Menge und die Einbindung des Publikums perfekt zusammen.

Wenn dann noch, wie an diesem Abend, die Musikauswahl mit den meisten Stücken von ABBA vollkommen massenkompatibel ist und jeder mitsingen und mitklatschen kann, dann ist richtig gute Stimmung garantiert.

658 - SA Open Air 10

Vamp, Schnoddergosch und Gesamtkunstwerk: Céline Bouvier

Die lockernen Sprüche des vampmäßigen „Miststücks“ Bouvier, immer knallhart an der Grenze zur Realität, sorgten für wirklich ausgelassene Stimmung und um eine Zugabe kam Céline natürlich auch nicht herum. Wobei es „ihr“ so offensichtlich Spaß macht, mit dem Publikum zu spielen, daß der Funke einfach überspringen muß.

Nach Céline hatte es die „Musik“ dann anfänglich etwas schwerer an die augelassene Stimmung anzuknüpfen, doch die Qualität der auftretenden Gruppen zog dann doch die Zuschauer in den Bann und bis weit nach Mitternacht herrschte echtes OpenAir-Feeling.

642 - RockALoca 4

Topband „Rock-A-Loca“ – Freitags noch in Uwe Janssen Musikbar (Leimen) – Samstags beim OpenAir: „Argentinean fire meets Spanish hearts in German precision“

 658 - SA Open Air 8

 

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=36638

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen