Schautag bei DLRG und Rotem Kreuz: Neues Zugfahrzeug für Trimpin in Dienst gestellt

(fwu – 12.6.17) DLRG und Rotes Kreuz veranstalteten am vergangenen Wochenende einen Tag der offenen Tür vor und im Ausbildungs- und Rettungszentrum am Leimener Freibad. Nahezu das gesamte fahr-, roll- und schwimmbare Material war auf dem großen Parkplatz zu besichtigen – eine beeindruckende und sehr informative Schau. Dank des vorzüglichen Wetters herrschte an beiden Tagen reger Besuchsverkehr und bei der Livemusik mit den Bands Burnout und Cracked Fire am Samstagabend direkt vor dem ebenfalls gut besuchten Freibad herrschte beste Stimmung. Eine Cocktailbar versorgte die Gäste mit Caipirinha oder Cuba Libre oder einem Wodka Lemon Slush. Nach der Schließung des Freibades beschlossen viele Badegäste noch spontan, sich der Open Air Party anzuschließen, die bis kurz vor Mitternacht dauerte.

Nachdem vor knapp drei Jahren das neue Rettungsboot der DLRG Leimen unter dem Namen Trimpin in Dienst gestellt werden konnte, ereilte im darauffolgenden Jahr das für das Boot notwendige Zugfahrzeug sein Schicksal. Getriebeschaden! Eine Reparatur wäre unverhältnismäßig teuer gewesen und daher musste eine Ersatzbeschaffung ins Auge gefasst werden. Durchaus kein billiges Vergnügen.

Ein ausreichend großes und ausreichend stark motorisiertes Zugfahrzeug mit der erforderlichen Sonderausstattung schlägt mit ca. 61.000 Euro zu Buche. Es dauerte wiederum knapp zwei Jahre bis hierfür die Finanzierung gestemmt werden konnte. Zuschüsse kamen vom Land und der Stadt Leimen, der weitaus überwiegende Teil wurde durch den Ortsverband und Kredite der Mitglieder finanziert. Die Umrüstung des gekauften Nissan Navara Pickups zu einem „Wasserrettungsfahrzeug Boot“, so die offizielle Bezeichnung, erforderte dann noch einmal zusätzlich ca. 400 Stunden Arbeit, die von den DLRG Mitgliedern geleistet wurden.

Bgm. Claudia Felden

MdL Karl Klein

Am Sonntagmorgen konnte nun endlich das Fahrzeug im Beisein von Bürgermeisterin Claudia Felden, MdL Karl Klein, MdL Dr. Albrecht Schütte, den Mitgliedern des Gemeinderates Christiane Mattheier, Werner Lindner, Wolfgang Stern und Richard Bader, Leimens Ehrenbürger Bruno Sauerzapf sowie vielen Offiziellen von DLRG und DRK feierlich in Dienst gestellt werden.

DLRG Vorstand Wolf-Dieter Lange

DLRG Leiter Einsatz Daniel Helf

Das neue Fahrzeug ist 190 PS stark, hat einen zuschaltbaren Allradantrieb und Platz für eine umfangreiche Beladung für diverse Einsatzzwecke, wie zum Beispiel Eisrettung oder Strömungsrettung. Nach der Enthüllung des Fahrzeuges erläuterte Einsatzleiter Matthias Frick den interessierten Gästen das mitgeführte Material und seine Verwendung.

Im weiteren Verlauf des Tages wurde bei Liveübungen von DLRG und DRK mehrere Einsatzarten vorgeführt. Die interessierten Gäste konnten an Führungen durch das RAZ teilnehmen oder sich beim Mittagstisch oder bei Kaffee und Kuchen im Schatten gemütlich niederlassen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=92623

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen