Sicherer Schulweg? Wenn die ELTERN langsamer führen, vielleicht!

899 - Schulweg

Trotz Präsenz der Ordnungsamt-Mitarbeiter: Viele fahren zu schnell und gefährden Kinder.

(fwu – 12.9.13) In den letzten Tagen wurden aus unserer Leserschaft mehrfach Beschwerden gegen rücksichtslose Autofahrerinnen und Autofahrer erhoben, die im verkehrsberuhigten Bereich rund um die Leimener Turmschule viel zu schnell  unterwegs sind und Kinder gefährden. Wir hatten dazu bereits am Montag einen Bericht verfasst <hier>.

Wir sind den Beschwerden nochmals nachgegangen und konnten feststellen, daß sich gerade morgens zu Schulbeginn tatsächlich viele Autos nicht an die Schrittgeschwindigkeit halten und verunsicherte Kinder gefährdet werde. Die allein zur Schule gehenden Kinder sind aus dem letzten Schuljahr noch die Fußgängerampel am Rathaus gewöhnt, die nun im verkehrsberuhigten Bereich weggefallen ist.

Den rücksichtslos zu schnell fahrenden Autofahrerinnen und Autofahrern scheint das vollkommen egal zu sein. Ein Unrechtsbewußtsein ist offensichtlich nicht vorhanden. Obwohl Mitarbeiter des Ordungsamtes als Warnung vor dem Rathaus standen und deutlich zu langsamer Fahrweise anhielten, wurde fleißig zu schnell gefahren.

886 - SchulwegSchaut man in die zu schnellen Fahrzeuge hinein, sieht man sehr oft VÄTER oder MÜTTER, die ihre Kinder zur Schule fahren. Je dicker und schwärzer das Auto, desto eiliger und schneller. Die Straße gehört dem Auto, scheint dort die vorherrschende Meinung zu sein. Doch das ist FALSCH! Der verkehrsberuhigte Bereich gehört allen gleichermaßen und zu Schulwegzeiten den Kinder ganz besonders! Wer hier (wie heute geschehen) Fußgänger anhupt und sogar noch einen Vogel zeigt, weil sie auf der gedachten „Fahrbahn“ laufen, ist ein rücksichtsloser Zeitgenosse, dem ein dickes Bußgeld aufgebrummt gehört.

Es ist zu hoffen, daß das Ordnungsamt hier nicht nur offensichtlich wenig  „abschreckende“ Präsenz zeigt, sondern regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen durchführt. Während der Schulwegzeiten, bitte! Damit es die VÄTER und MÜTTER trifft, die meinen ihre Sprößlinge am besten bis auf den Schulhof fahren zu müssen und  dabei FREMDE Kinder gefährden zu dürfen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=39110

1 Kommentar für “Sicherer Schulweg? Wenn die ELTERN langsamer führen, vielleicht!”

  1. Bruno Lindenbach

    Leider ist das wirklich so! Die fahren zum Teil echt wie die wilden, selbst Eltern die dort Kinder in der Schule haben, unfassbar!

    Bruno Lindenbach

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen