SPAM am Morgen: Peinliche Pressearbeit

Heute kam uns eine dieser peinlichen, nichtssagenden Pressemeldung auf den Tisch mit der zentralen Aussage: “Wir hören gerne zu und entwickeln mit Ihnen gemeinsam Lösungen. Dabei beraten wir Sie fachlich stets auf dem neuesten Stand.”

Was geht in Ihnen vor, wenn Sie DAS lesen?

Prima! Wir entwickeln also gemeinsam. Und was soll das heißen? Sie haben keine Ahnung, wir auch nicht, aber gemeinsam wird´s schon gehen, weil wir so gerne zuhören? Was soll das Gesülze? Entweder der „Fachmann“ hat Ahnung, dann macht er das für mich. Ohne wenn und aber und mit Garantie, oder nicht.

Und wie soll man die Botschaft „fachlich stets auf dem neuesten Stand“ interpretieren? Etwa so, daß die anderen Berufsstandsmitglieder mehrheitlich alte Trottel sind, die nicht wüssten, was aktuell so wirklich passiert? Und hier endlich einmal eine goldige Ausnahme zu finden ist? You made my day! Soviel Humor in einer Pressemitteilung!

Wenn mein Automechaniker mit sagt, er kenne sogar moderne Autos, höre mir gerne  zu (kostenpflichtig) und entwickele dann gerne mit mir gemeinsam eine Lösung für den tropfenden Kühler, dann wechsele ich sofort die Werkstatt.

Oder war die Pressemeldung doch einfach nur sinnfreies, leicht und flüssig lesbares Werbegeplapper ohne ernstgemeinten Inhalt, das man sich hätte sparen können? Dann ist es SPAM und man sollte es sich sparen. Es sei denn, es ist als Satire gedacht.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=3519

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen