Stadtteilverein St. Ilgen präsentiert drei seiner erfolgreichen Projekte

(13.7.21) Am 14.06.2021 um 17:00 bis 19:00 Uhr im Ratssaal des Neuen Verwaltungsgebäudes war es soweit. Es fanden die Jahresgespräche statt. Der Stadtteilverein war erstmalig mit dabei!

Hier stellten

  • der Stadtteilverein St. Ilgen
  • die lokale Agenda, LLL „LeimenLegtLos“ und
  • GGG – Gauangelloch Gemeinsam Gestalten e.V.

ihre Projekte vor.

3 Stadtteile mit 3 grundsätzlichen Ausgangsebenen.

Zusammengefasst : Was in Gauangelloch das Schloß, in Leimen das Palais, ist es für St. Ilgen das Kloster. Außerdem die Lage und Größe der verschiedenen Stadtteile. Zu dem Jahresgespräch wurden die Lokale Agenda / Bürgerschaftliches Engagement mit den Ansprechpartnern des Gemeindesrates zu dieser Gesprächsrunde eingeladen.

Der Stadtteilverein St. Ilgen gegründet im Jahr 2005, betrat die Bühne mit folgender Frage: Was leisten Vereine? Vereine stärken die Gemeinschaft, soziale Kontakte, leisten ehrenamtliche Sozialarbeit, tragen zur Betreuung / Unterhaltung bei, Freizeitgestaltung nach Maß, Kummerkasten, Win Win – Situation für die Stadt, Begegnungen.

Wir durften in der uns vorgegebenen Zeit 3 unserer erfolgreichsten Projekte, drei von vielen, vorstellen. Auf Wunsch sollte unsere Vorstellung auf einer Pinnwand präsentiert werden (keine Stellwand).

1) Hofflohmarkt

Der Stadtteilverein unterstütze 2020 in Zusammenarbeit mit der lokalen Agenda und der Stadt Leimen das Nachbarschaftsprojekt. 2021 war der Stadtteilverein federführend. Es wurde sehr gut angenommen mit vielen positiven Effekten. Waren es 2020 knapp 100 gemeldete Stände, sind es doch 2021 bereits 140. Allein der Beitrag der Bewerbung des Flohmarktes, wurde unser Beitrag: „St. Ilgen zeigt Flagge“ auf Facebook mit 3206 Personen als gesehen honoriert.

2) Historischer Stadtrundgang in St. Ilgen

In Planung sind 10 historische Platztafeln der Geschichte Diljes. In Leimen ist der Rundgang bereits erfolgreich. Die angebrachten Tafeln durch die lokale Agenda, erfreuen sich großer Beliebtheit. Wir wollen auf unsere 850-jährige Geschichte aufmerksam machen. Die Örtlichkeiten für die Tafeln in Dilje sind bereits festgelegt, Ausstehend sind die Texte, Bebilderungen und Anfertigung.

Der Einweihung fiebern wir bereits jetzt schon entgegen. Den Termin nach Absprache mit der Verwaltung der Stadt Leimen teilen wir dann mit.

Es wird einen Präsenz- und einen virtuellen Rundgang geben. Erweitert wird der virtuelle Rundgang mit ca. 10 weiteren geschichtlichen Orten, z. B. Gerberviertel. Wird auch auf der Homepage der Stadt eingestellt.

3) Weihnachtsdorf

Neben dem Weihnachtsbaum stellen (in der Woche vor dem 1. Advent) und dem Weihnachtssingen, jeweils am 24.12. auf dem Friedhof, organisiert der Stadtteilverein jährlich seit 13 Jahren, das Weihnachtsdorf. Mit Auftritt des Nikolaus, ein Mitmachprogramm, unterstützt durch die Vereine von Dilje, Schule und Kindergarten.

Hier warten wir die Pandemie ab um mit neuen Ideen an die Umsetzung zu gehen. Zum Abschluß gab es einen Ausblick in die Zukunft des Vereins. Was wir uns wünschen: Einrichtung eines Bürgerzentrums / Begegnungsstätte, Kooperationen mit Vereinen, Belebung des Ortskern mit Außenbewirtschaftung und einiges mehr.

Wir wollen unsere Bürgerinnen und Bürger dazu animieren sich ebenfalls mit uns zu engagieren und weitere Projekte gemeinsam anzustoßen.

Deshalb sei DU dabei!

Über Ihre / Eure / Deine Teilnahme freuen wir uns sehr. Anfragen unter: [email protected]

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=140711

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen