Starke Vorstellung des VfB Leimen gegen FC Wiesloch 5:2 – Saisonende auf 6. Platz

7098 - VfB1 (pg) Mit einer starken Leistung hat sich der VfB Leimen von seinen einheimischen Fans in die Sommerpause verabschiedet. Dabei wurde der Kreispokalsieger aus Wiesloch vor allem in der zweiten Hälfte regelrecht vorgeführt und demontiert. Vor dem Anpfiff wurden bei VfB noch die beiden Spieler Steffen Jung und Yannik Oestreich verabschiedet. Nach vier schönen Jahren in Leimen suchen sie nun eine neue Herausforderung.

Bei sommerlichen Temperaturen war das Spiel von Beginn an ausgeglichen. Der Gastgeber hatte in der Anfangsphase die besseren Möglichkeiten scheiterte aber gleich zweimal am guten Schlußmann der Gäste. In der Folgezeit kam nun auch der Gast zu seinen ersten Möglichkeiten. Aber auch bei diesen war der einheimische Torhüter immer stets auf der Höhe und parierte glänzend. Etwas überraschend dann aber die Führung der Gäste. Nach knapp einer halben Stunde fälschte VfB-Spieler Tim Barth eine Hereingabe der Gäste ins eigene Tor ab. Danach war der VfB dann um den schnellen Ausgleich bemüht, konnte sich aber nicht entscheidend in Szene setzen. Schon zur Pause hätte eigentlich der Gastgeber aufgrund seiner vielen Chancen in Führung liegen müssen.

7098 - VfB2Stark kam der Gastgeber dann aus der Kabine. Der Kreispokalsieger wurde nun mit schönem und schnellem Direktspiel an die Wand gespielt. Zum eindeutigen „Matchwinner“ wurde dann Volkan Celikkan. Wie schon in den letzten Wochen bot er eine starke Leistung, und erzielte gleich drei Treffer. Celikkan (46.) erzielte den Ausgleich mehr als verdient kurz nach dem Wiederanpfiff. In den folgenden Minuten fielen dann die weiteren VfB-Treffer wie reife Früchte. Bauer (57.), Celikkan (61. und 70.) und Schlawjinski (71.) schrauben das Ergebnis auf 5:1. Desweiteren wurden zuteil weitere klare Möglichkeiten ausgelassen. Der Gast konnte noch durch Burato (80.) noch eine Ergebniskosmetik herbeiführen. Dennoch war der VfB Leimen am Ende nach einer sehr guten zweiten Hälfte ein mehr als verdienter Sieger. Ein Lob gebührt an dieser Stelle aber auch dem FC Wiesloch, der ein fairer Verlierer war.

Mit dieser guten Leistung im letzten Saisonspiel krönte die Elf der beiden Trainer Memeth Horuz und Simon Skowronek die Leistungen der letzten Wochen. In sechs Spielen blieb der VfB ungeschlagen, und konnte sich noch auf den guten sechsten Tabellenplatz verbessern.


vfb logo NEU

Böse Schlappe – VfB Wiesloch – VfB Leimen 2 6:0

Mit diesem Ergebnis hatte beim VfB Leimen wohl niemand gerechnet. Beim Namensvetter in Wiesloch war unser VfB chancenlos, und mußte am Ende die klare Niederlage akzeptieren. Dennoch spielte der VfB Leimen 2 eine starke Saison, und konnte diese mit dem nie erwartenden dritten Tabellenplatz abschließen. Glückwunsch an die Elf und ihre Trainer Kai Fischer und Sebastian Betz.


Quelle: VfB Leimen | Homepage | Weitere Ereignisse und Spielberichte des VfB Leimen <hier>

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=79780

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen