VfB: 1. Mannschaft, E-3 und C-Junioren

1. Mannschaft: Niederlage im letzten Heimspiel des Jahres – VfB Leimen 1 – SpVgg Neckargemünd 1:2

So hatte der Gastgeber das Spiel nicht erwartet. In einer an Höhepunkten armen ersten Hälfte wurden die Zuschauer nicht gerade verwöhnt. Der VfB hatte nach ca. zehn Minuten durch Kalischko eine erste Möglichkeit. Der Gast traf nach einer halben Stunde die Latte des VfB-Tores. Das war schon fast. Turbulent dann die letzten fünf Minuten. Durch ein Kopfballeigentor von Vollmer ging die SpVgg in Führung. Zu allem Übel wurde nur wenige Sekunden später VfB-Spieler Tim Barth mit einer gelb/roten Karte des Feldes verwiesen.

Nach dem Wechsel versuchte der VfB in Unterzahl das Spiel noch zu drehen. Allerdings hatte der Gast die erste Möglichkeit. John hatte dann den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber knapp. In der Folgezeit war dann der Gastgeber immer wieder bemüht, den Ausgleich zu erzielen. Dies Unterfangen wurde dann aber nach knapp einer Stunde beendet. Die Gäste konnten durch Klein auf 0.2 erhöhen, wobei diesem Treffer allerdings ein klares Foulspiel vorausging. Der VfB war auch weiterhin bemüht, dem Spiel nochmals eine Wende zu geben. Als Knödler mit einem verwandelten Handelfmeter (78.) der Anschlußtreffer gelang, keimte nochmals Hoffnung in den VfB-Reihen auf. Trotz aller weiteren Bemühungen konnte aber die Heimelf keinen weiteren Treffer mehr erzielen. Dem VfB kann am an diesem Tag nicht nachsagen, alles versucht zu haben, das Spiel zu drehen.

VfB Leimen: Matuszyk, Vollmer, Oswald, Barth, Ziegler (70. Böhl), John, Cellikan, Knödler, Franzese, Schäfer, Kalischko (60. Neuert)

Besondere Vorkommnisse: (43.) gelb/rote Karte für Tim Barth. Torfolge: (42.) 0:1 Vollmer (ET), (58.) 0:2 Klein

Ein Erfolg für unsere E-3 im ersten Hallenrundenspieltag in Handschuhsheim

Die E-3 vom VFB Leimen traten mit fünf F-Jugend Spieler und fünf E-Jugend Spieler als E-3 in Handschuhsheim an. Im ersten Spiel gegen Gastgeber TSV Handschuhsheim 2 gewann man mit 1:0. Nach nur wenigen Spielsekunden hatte man mehrere Torchancen, die man leider nicht nutzte. Aber nach ca. sieben Minuten schoss Linus den 1:0 Siegestreffer für den VfB.

Im zweiten Spiel gegen FV Nussloch 2 war es ein richtiger Krimi nach nur vier Minuten waren die Leimener in Rückstand geraten, und es stand 0:2. Man dachte das Spiel wäre schon gelaufen. Der VfB gab aber nicht auf und konnte durch Luca den Anschlußtreffer erzielen.

Der VfB drückte nun auf den Ausgleich, der dann auch mit einem Gewaltschuß von Leon gelang. Aber postwendend ging der FV Nussloch wieder in Führung. Aber der VfB hielt nun erneut dagegen, und kam durch ein Eigentor zum verdienten 3:3. In diesem Spiel boten Jamie und Tim in der Abwehr eine klasse Leistung, und auch Filip im Tor verhinderte durch schöne Paraden Treffer der Nusslocher.

Im letzten Spiel gegen FCA Walldorf spielte man offensiv, einige Gegenspieler waren ungedeckt, was der FCA zur Führung nutzte. Nach diesem Rückstand war der VfB total überlegen, und hatte Chance auf Chance, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Louis, Luca und Leon trafen entweder Pfosten oder Latte, so daß es am Ende beim glücklichen Sieg der Walldörfer blieb.

Für den ersten Spieltag war die Leistung, vor allem der F-Jugendspieler sehr ansprechend. Trainer und Eltern waren mehr als zufrieden, und freuen sich schon auf den nächsten Spieltag.

Spielbericht vom 19.11.2011 – C-Junioren /  FC Mühlhausen – VfB Leimen 3:3

Von Beginn an zeigte der FC Mühlhausen wer Herr im Hause ist, die spielerische Überlegenheit kam nur zu Stande weil „sie“ zu viel Platz und freie Räume hatten, um ihr Spiel aufzuziehen. Der VfB Leimen war in der ersten Hälfte gar nicht im Spiel, sondern mit den Gedanken scheinbar ganz wo anders. Und unsere Abwehr legte die Bälle für den FC Mühlhausen sehr schön auf, und so fielen dann auch die Tore. Bis zur 30. Minute stand es 3:0 für den FC Mühlhausen.

Die Mannschaft des VfB Leimen war sehr verunsichert und hektisch im Spielaufbau, da war einfach zu viel Respekt vorhanden. Erst nachdem 3:0 wachte einer auf, Pasquale Föhringer, der in der 33. Minute mit einem klasse Alleingang von dem rechten Flügel aus alles ausspielte und das 3:1 noch vor dem Halbzeitpfiff erzielte.

In der Halbzeitpause appellierte der Trainer an alle Spieler, sich zusammen zu reissen, Teamgeist zu zeigen, und sich nicht ohne Gegenwehr abschießen zulassen.

Plötzlich stand ein ganz anderes Team auf dem Platz. Jetzt erst legte der VfB Leimen alle Scheu ab und spielte zielstrebig auf das Tor des Gastgebers. Es wurden zahlreiche Chancen herausgespielt, aber es dauerte bis zur 40. Minute bis der Anschlußtreffer gelang. Nach einer Flanke von Christoph Baumeister war Pasquale Föhringer zur Stelle und erzielte das 3:2. Jetzt spürte man auch im Team, daß man das Spiel noch drehen konnte. Es folgte Angriff auf Angriff auf das Tor des FC Mühlhausen. In der 60. Minute, nach einem Eckstoß von Cristian Conte wurde der Ball verlängert in Richtung 16er und da stand Ivo Stipic, der direkt abschloss. Ein Spieler des Gastgebers, der auf der Torlinie stand, konnte den Ball nur noch mit den Händen abwehren. Der Schiedsrichterentschied auf Elfmeter, den Pasquale Föhringer eiskalt zum 3:3 Ausgleich verwandelte.

Normalerweise hätte der Spieler vom FC Mühlhausen für seine Tat glatt Rot sehen müssen – aber der Schiedsrichter gab nur Gelb. Zu diesem Zeitpunkt waren noch sieben Minuten zu spielen. Trotz der Überlegenheit in der zweiten Halbzeit und einigen guten Torchancen, die leider nicht genutzt wurden, reichte es für den VfB nicht mehr zum Siegestreffer.

Da müssen wir einfach cleverer werden im Abschluss, dann lassen wir auch nicht so viele unnötige Punkte liegen. Aber eines muss man sagen: Die Mannschaft hat eine klasse Moral bewiesen und den Gegner in der zweiten Hälfte nicht mehr in´s Spiel kommen lassen. Warum nicht gleich so?!  Ich bin sehr Stolz auf euch alle, was für eine Leistungssteigerung ihr da abgeliefert habt. Geschenke werden jetzt keine mehr verteilt,  Weihnachten ist noch lange nicht – jetzt müssen wir die restlichen drei Partien vor der Winterpause alle gewinnen, damit wir eine gute Ausgangsposition zum Rückrundenstart haben.

Karl-Heinz Längle (Trainer)

Es spielten: Pilip, Timai, Justin, Tim, Luca, Emil, Leon, Jamie, Louis und Maxim.

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=10895

Kommentare sind geschlossen

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Mattern Optik - Banner 300 - 4

Spargelhof Köllner Logo 300x120
Woesch 300x120
Autoglas300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Gallery

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9 19620-Hochwasser-8 19620-Hochwasser-7 19620-Hochwasser-6
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen