Wasserball: C-Jugend der SGW Leimen-Mannheim holt Süddeutsche Meisterschaft

Vom 15 bis 17. Juni war das Leimener Hallenbad Austragungsort der 43. Süddeutschen Meisterschaften der C-Jugend im Wasserball. Unter den Teams aus Fulda (Meister Hessen), Ludwigshafen (Meister Rheinlandpfalz), SV Weiden (Meister Bayern), SV Würzburg (Vizemeister Bayern), Gastgeber Leimen-Mannheim (Meister Baden-Württemberg) sowie dem SV Cannstatt (Vizemeister Baden-Württemberg) wurde der diesjährige Süddeutsche Meister der U15 ermittelt.

Nach dem Meistertitel in Baden-Württemberg war nun das nächste Ziel unserer C-Jugend sich im heimischen Hallenbad als Erst- oder Zweitplatzierter für die Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren.

Im ersten Turnierspiel am Freitagnachmittag standen unsere Jungs den Nachbarn aus Ludwigshafen gegenüber. Nach verhaltenem Start kam die Angriffsmaschinerie immer mehr in Fahrt und man konnte mit einem sicheren 30:11 (9:1 ; 7:6 ; 10:2 ; 4:2) Auftaktsieg ins Turnier starten.

Am Samstagmorgen musste das Team um Kapitän Philipp Charisis gegen den letztjährigen Süddeutschen Meister aus Weiden ran. Trotz des frühen Spielbeginns agierte das Team hoch konzentriert und hellwach gegen die Oberpfälzer. Aus einer sicheren Abwehr vor Jugendnationaltorhüter Simeon Martus konnte unsere C-Jugend auch gegen den Meister aus Bayern mit 17:9 (3:1 ; 5:1 ; 5:0 ; 4:7) gewinnen.

Im nächsten Spiel ging es gegen den zweiten bayerischen Vertreter aus Würzburg, der zuvor den baden-württembergischen Vizemeister aus Cannstatt deutlich besiegen konnte. Unbeeindruckt vom Würzburger Sieg legte die Mannschaft los. Mit einer 7:1-Führung im ersten Viertel wurden die Weichen für den Sieg gestellt. Die Partie endete mit 20:9 (7:1 ; 4:1 ; 5:3 ; 4:4) für die SGW.

Nach den deutlichen Siegen an den ersten beiden Turniertagen wollten unsere Jungs am Sonntag den Sack zu machen und die Süddeutsche Meisterschaft gewinnen. Entschlossen und mit großem Siegeswillen konnte man auch die beiden letzten Turnierspiele gegen Fulda mit 23:6 (8:0 ; 7:1 ; 8:2 ; 0:3) und Cannstatt mit 22:10 (1:2 ; 6:1 ; 9:4 ; 6:3) gewinnen.

„Den letzten Süddeutschen Meistertitel gewann die SGW in der A-Jugend 2007. Nach einer Durststrecken von fünf Jahren ist ein SGW-Jugendteam endlich wieder Nummer Eins im Süden. Die Jungs haben über ein Jahr hart für den Titel gearbeitet und ihn sich absolut verdient. Garant war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Der Teamgeist und die Stimmung in der Mannschaft ist einfach Weltklasse. Angefangen bei Torhüter Simeon Martus – der ein überragendes Turnier spielte – bis vor auf die Zweimeterlinie zu Centerspieler Dennis Thron hat jeder für den anderen gekämpft und sich aufgeopfert. Ich bin stolz auf meine Jungs“, so Trainer Timo Sona.

Nun gilt es das erfolgreiche Wochenende erst mal sacken zu lassen und ein paar Tage zu genießen. Danach beginnt die Vorbereitung auf die Deutsche Vorrunde im Oktober. „Wir werden die Monate bis zur Deutschen Vorrunde intensiv nutzen. Wir konnten mit dem ungarischen Wasserballklub aus Hodmezövasarhely einen super Kooperationspartner gewinnen. Im August sind die Ungarn zu Gast in Mannheim und im September geht es dann mit der C-Jugend nach Ungarn. Wir werden top vorbreitet im Oktober bei den Deutschen antreten“, so Timo Sona.

Ein herzliches „danke schön“ gilt allen Eltern und Helfern, die im Vorfeld und während des Turniers bei der Ausrichtung mitgeholfen haben – vielen Dank! Ebenso möchte sich der SGW bei der Stadt Leimen für die Bereitstellung des Leimener Hallenbads für die drei Wettkampftage bedanken.

Für die SGW spielten und wurden Süddeutscher Meister:

Simeon Martus im Tor – Ante Gadzic (1 Treffer), Kapitän Philipp Charisis (15), Mauricio Gramazio (3), Alex Schreyer (4), Enzo Heilmann, Lukas Bayer (2), Kai Widmann (36), Julian Goldschmitt (8), Filip Zugic (20), Dennis Thron (8), Tibor Specht, Lukas Rolko (14). Trainer: Timo Sona

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=19191

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen