Winterfeier der Partnerschaft St. Ilgen-Tigy – Troubadoure sangen erstmals das Anglerlied


(fwu – 6.2.19) Die jährliche Mitgliederversammlung der Partnerschaft St.-Ilgen – Tigy fand am vergangenen Sonntag in der Aegidiushalle statt und war sehr gut besucht.

Partnerschafts-Präsident Rudi Sailer

Partnerschafts-Präsident Rudi Sailer konnte ca. 70 Mitglieder und Gäste der Partnerschaft begrüßen, darunter Bürgermeisterin Claudia Felden und Gemeinderat Michael Reinig. Besonders freute ihn die Tatsache, dass auch in diesem Jahr der 98-jährige Fritz Schuppel, ein Gründungsmitglied der Partnerschaft, anwesend war.

Jochen Benkoe

Elsbeth Sailer, Achim Klotz

In seinem Rechenschaftsbericht stellte Partnerschaftspräsident Rudi Sailer in Vertretung des erkrankten Kassenwartes den sehr erfreulichen Kassenbericht vor. Positiv waren hier die hohen Einnahmen vom Kerwestand. Auf der Ausgabenseite schlugen  der Besuch in Tigy und der Schüleraustausch zu Buche. Ein besonderer Dank galt dem Verbindungslehrer des Friedrich-Ebert-Gymnasiums Jochen Benkoe für seinen unermüdlichen Einsatz im Rahmen unseres Schüleraustauschs.

Stadtrat und Toubadour Michael Reinig

Zu den Aktivitäten des vergangenen Jahres gehörten zuvorderst der Besuch in Tigy im Mai, an dem auch Oberbürgermeister Reinwald teilnahm. Zum  umfangreichen Programm, dass von Michael Reinig auch per Powerpoint-Präsentation im Bild vorgestellt wurde (Bericht dazu hier) gehörten ein Besuch des Jagdmuseums im Schloss von Gien und des Parks „Domaine du Ciran“, ein offizieller Empfang im Rathaus und ein Sportprogramm mit Tennis und Boule.

In St. Ilgen nahm das Partnerschaftskomitee an der Kerwe teil (s.o.) und beteiligte sich an Organisation und Durchführung der Nachtwanderung. 

Im kulturellen Teil des Nachmittags traten die beliebten Troubadoure auf. Achim Klotz, Michael Reinig und Rudi Sailer sind inzwischen auch regional bekannt und waren vor kurzem in Nußloch zu Gast und werden am  22. Februar in Sandhausen ihr Programm in der Gemeindebibliothek präsentieren. Zu den Liedern, die auf der Winterfeier gesungen wurden gehörten u.a. „Oh Champs Élysée“, „Ich hab‘ mein Herz in Heidelberg verloren“ und zum ersten Mal das Anglerlied, das vom enthusiastischen Angler Helmut Wittmann geschrieben und von den Troubadouren auf CD aufgenommen wurde (Bericht dazu hier).

Mit einem großen kalt-warmen Buffet und gutem französischen Wein begann nach dem Auftritt der Troubadoure der kulinarische Teil des Abends, der auch dem freundlichen Tischgespräch gewidmet war.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=114335

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11943 - Prunksitzung Frösche - Weitere 43 11941 - Prunksitzung Frösche - People 40 11941 - Prunksitzung Frösche - People 39 11941 - Prunksitzung Frösche - People 38 11941 - Prunksitzung Frösche - People 37 11941 - Prunksitzung Frösche - People 36

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes