8. Gauangellocher Adventssingen – Stimmung sehr gut – Fröhliches Musikprogramm

8266-gauangellocher-adventssingen-28266-gauangellocher-adventssingen-4(fwu – 14.12.16) Das nunmehr 8. Gauangellocher Adventssingen fand wie jedes Jahr vor dem alten Rathaus statt und gehört inzwischen zum festen Veranstaltungsrepertoire des Dorfes. Mehrere Hundert Menschen hatten sich auf dem Platz  versammelt, um die Darbietungen der verschiedenen Gruppen zu sehen.

8266-gauangellocher-adventssingen-68266-gauangellocher-adventssingen-5Den Auftakt machte der Musikverein und als „Conférencier“ führte Helmut Haas von der „Interessengemeinschaft Gauangelloch lebens- und liebenswert“ durch das Programm. Unter den Zuschauern weilten auch OB Hans Reinwalt mit Gattin und Tocher, Leimens Ehrenbürger Bruno Sauerzapf und einige Gemeinderatsmitglieder.

8266-gauangellocher-adventssingen-7 8266-gauangellocher-adventssingen-9Nicht nur die Organisation und Durchführung der Veranstaltung selbst, sondern auch der besonders schön geschmückte, große Tannenbaum und die gesamte Festbeleuchtung mit Lichtern und Weihnachtssternen auf den Straßen von Gauangelloch und Ochsenbach wurden wieder von der Interessengemeinschaft organisiert, die es sich zum Ziel gemacht hat, den Leimener Ortsteil attraktiver zu machen.

8266-gauangellocher-adventssingen-108266-gauangellocher-adventssingen-8Das weitere musikalische Programm des Gauangellocher Adventssingen wurde von den Kindern des Fröbelkindergartens, der 3. und 4. Klasse und Schulchor der  Schlossbergschule und  Musikschule Leimen / Gauangelloch gestaltet und das Publikum war aufgefordert, bei den Advents- und Weihnachtslieder kräftig mitzusingen. Als musikalischer Stargast der Veranstaltung überzeugte die Sängerin Aquilla Ferron.

Außerdem konnte ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk beim Adventssingen erstmalig gekauft werden: Das neue Buch „1000 Jahre Gauangelloch„.

8266-gauangellocher-adventssingen-11 8266-gauangellocher-adventssingen-1Während des fast zweistündigen Gauangellocher Adventssingen gab es an den kleinen Ständen natürlich auch Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst, wobei letztere – wie jedes Jahr – eine ganz besondere Erwähnung wert ist.  Die angebotene original Thüringische Rostbratwurst wird nämlich ob ihres „besonderen Wohlgeschmacks“ eigens aus Meiningen „importiert“, wie der gebürtige Meininger Axel Knoblauch, Mitglied der Gauangellocher Interessengemeinschaft, uns erläuterte, der auch mit Familie für die fachmännische Zubereitung am Grill verantwortlich zeichnete. Das Ergebnis war – wie jedes Jahr – wieder absolut überzeugend. Alleine schon DIESE Bratwurst ist eine Reise nach Gauangelloch (oder hilfsweise nach Meiningen / Thüringen) wert!

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=86713

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes