Auf der Vogelwiese war es voll beim Sommerfest der Vogelzüchter

Eine fleißige Truppe sorgte für den kulinarischen Nachschub!

(fwu) Das Sommerfest des “Vogelschutz- u. Zuchtverein 1964″  auf der gut versteckten Vorgelwiese in Leimen war am Wochenende trotz der großen Hitze ausgesprochen gut besucht. Auf halber Höhe der Heltenstraße in Leimen führt eine enge Treppe den Berg hinaus und nach ein paar Metern, verborgen hinter hohen Bäumen und Stäuchern, erreicht man dann die recht große Vogelwiese mit der Hütte des Vereins.

Bereits am Samstagabend war das beliebteste Essen, die handgemachten „Maultauschen mit Kartoffelsalat“, ausverkauft. Während es tagsüber ruhig geblieben war, kamen die Besucher ab ca. 17.00 Uhr in großer Zahl, so daß fast alle Biergarnituren besetzt waren. Auch am Sonntag zeigte sich das gleiche Bild. Ruhe und Frieden bis in den frühen Abend und dann viele Besucher, die die große Tageshitze lieber in kühlerer Umgebung verbracht hatten. Südländische Siesta-Sitten auch in Leimen. Es hängt halt doch vom Wetter ab!

Auch die Jüngsten durften mit „ran“ und mit großem Spaß das Bedienen üben

Ein weiterer Trend ließ sich feststellen: gerade die jüngeren Besucher scheinen ein Ei mit Kartoffelsalat einem gegrillten Steak inzwischen vorzuziehen.

Der Vogelschutz- und Zuchtverein hat die Vogelwiese und das dahinter liegende Vogelschutzgebiet von  Heidelberger Zement gepachtet und die knapp 100 Vereinsmitglieder, davon ca. ein Dutzend aktive Züchter,  treffen sich dort regelmäßig.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=21896

1 Kommentar für “Auf der Vogelwiese war es voll beim Sommerfest der Vogelzüchter”

  1. Peppino

    Schön war’s, und auch der Kuchen war äußerst lecker! Wir freuen uns auf nächstes Jahr!
    Vielleicht ist dann auch was für Vegetarier auf dem Grill 😉

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes